• Blog
  • Kauf in “Das Dividendendepot” #02

“Das Dividendendepot” #2

Veröffentlicht am 31.01.2022 | Lesedauer: 10 Minuten

Von Adrian Rogl 

 Lieber Investor oder liebe Investorin.

Wir tätigen den zweiten Kauf in unser Dividendenportfolio. Etwas mehr als 8 % des Jahres sind bereits um und wir stehen natürlich leicht unter Zeitdruck, wenn wir unser Renditeziel von 15 % erreichen wollen. Die Aktie, die wir jetzt kaufen bietet derzeit eine historische Kaufchance, basierend auf den letzten 20 Jahren Kurshistorie. 

Monatsabo
Jahresabo

Rollins – Stabiler Trend seit 1984

Aktie / Name / Ticker Kaufdatum Dividendenrendite in % Dividendenwachstum in %
Rollins, Inc. | ROL
30.01.2022
1,34 %
6 % bis 2023

Der zweite Kauf in unser Dividendenportfolio ist das US-amerikanische Unternehmen Rollins. Bereits bei der Analyse haben wir angekündigt, dass wir diese Aktie als potenziellen Kandidaten für unser Projekt sehen und nun schlagen wir auch schon zu. Rollins erzielt die Umsätze fast ausschließlich in den USA und ist hauptsächlich im Markt der Schädlingsbekämpfung für Privatpersonen (45 % vom Gesamtumsatz) und kommerzielle Kunden (35 % vom Gesamtumsatz) tätig.

Bei Rollins liegt also ein relativ konservatives Geschäftsmodell vor, welches immer benötigt wird – unabhängig von der wirtschaftlichen Lage eines Landes. Als Weltmarktführer in der Schädlingsbekämpfung für Privatkunden (laut eigener Angabe) und Marktführer im Markt für kommerzielle Kunden ist man zudem eine etablierte Größe.

Das allgemeine Marktvolumen der Schädlingsbekämpfung in den USA ist leicht wachsend mit etwas mehr als 3 % im Jahr. Allerdings sollte beachtet werden, dass die Umsätze in der Vergangenheit stets deutlich schneller gesteigert werden konnten (ca. 8 % pro Jahr bezogen auf die letzten fünf Geschäftsjahre). Ein weiterer Wachstumstreiber könnte zukünftig vor allem die internationale Expansion sein. Mittlerweile positioniert sich Rollins rund um den Globus und somit auch in stärkeren Wachstumsmärkten wie bspw. Lateinamerika. Das Marktvolumen soll dort in den nächsten Jahren um 5,66 % zunehmen.

Unsere Kaufgründe

Aktie / Name / Ticker TA-Rating FA-Rating Porters-Five-Forces Ausschüttungsquote in %
Rollins, Inc. | ROL
9/10
8/10
15/25
ca. 60 %

Fundamentale Analyse

Fundamental ist Rollins sehr stabil aufgestellt. In unserem Rating erreicht das Unternehmen 9 von 10 möglichen Punkten, wobei lediglich ein Punkt für das KGVe in 5 Jahren verloren geht. Diese leicht höhere Bewertung ist vor allem aber auch auf die Stabilität des Konzerns zurückzuführen. Zu der aktuellen Bewertung von Rollins komme ich aber gleich noch einmal genauer.

Unsere Bewertung

Rollins haben wir in der Analyse eigentlich “nur” auf halten gesetzt. Ebenso wurde aber darauf hingewiesen, dass man deutlich wachstumsstärkere Annahmen treffen kann. Dies haben wir im hier angefügten Excel-Modell vorgenommen. Zusätzlich sind wir davon ausgegangen, dass Rollins auch zukünftig mit einem KGV von 45 bewertet wird (Ausgangsgröße bisher waren 40). So kommen wir fundamental auf eine Renditeerwartung von über 14,2 % pro Jahr.

Technische Analyse

Im technischen Rating erhält Rollins ebenfalls 9 von 10 möglichen Punkten und ist damit eine der besten Aktien, die wir bis jetzt analysiert haben. Rollins kann vor allem mit einem über 20 Jahre alten Aufwärtstrend glänzen, welcher außerordentlich stabil läuft – das ist wirklich eine Seltenheit und damit ein richtiges Schmuckstück.

Die Korrekturen seit dem Jahr 2000 waren im Durchschnitt 29,22 % lang. In der Regel hatten diese eine Länge von rund 25 % bis 35 % und mit 33,71 % in der aktuellen Korrektur sind wir daher voll in dieser Range. Die durchschnittliche Rallyelänge der letzten 22 Jahre beträgt 111,61 %, woraus ein trendbasiertes Chance-Risiko-Verhältnis von 3,82:1 resultiert.

33,20 % ist aktuell (Kurs: 30,66 USD) der maximale Drawdown bis der langfristige Aufwärtstrend gebrochen wird. Dies ist extrem unwahrscheinlich, denn ein Trend hat immer eine höhere Wahrscheinlichkeit der Fortsetzung als der Umkehr – vor allem nicht ein so stabiler Aufwärtstrend wie bei Rollins. Sollte die Aktie wieder auf ihr altes Allzeithoch steigen, so entspricht dies einer Rendite von 40,25 %. Da die Trendbewegungen bei Rollins meistens eher dynamisch verliefen, kann das alte Allzeithoch durchaus noch im Jahr 2022 erreicht werden.

Die aktuellen Trends

Noch ist der kurzfristige Trend zwar abwärtsgerichtet, aber die enorme Stärke der Käufer spricht deutlich für eine anstehende Trendumkehr. Der übergeordnete langfristige Aufwärtstrend ist, wie bereits ein paar Mal erwähnt, intakt.

Die aktuelle Zone

In unserer Analyse haben wir auf die exzellente technische Situation bei Rollins hingewiesen, welche von einer stabilen fundamentalen Lage untermauert wird. Die gezeigte Unterstützungszone, welche wir für eine Umkehr im Auge hatten, wurde nur kurz angelaufen und direkt respektiert – eine Punktlandung. Sofort kam Stärke zurück und die Aktie startete kurzfristig durch. Wir sehen die Wahrscheinlichkeit als sehr hoch, dass die Korrektur vorbei ist und keine tieferen Unterstützungszonen mehr getestet werden.

Gewichtung im Portfolio

Wir gewichten Rollins genauso hoch wie Clorox und haben den Kauf heute für 30,63 USD vorgenommen. Mit 73 Aktien beträgt das gesamte Volumen 2.235,99 USD bzw. 1.995,82 EUR. Das entspricht knapp 20 % des Gesamtportfolios.

Liebe Grüße 

Adrian Rogl

Aktie / Name / Ticker Kauf Nummer Stücke Einstiegskurs Wert in Dollar Wert in Euro
Rollins Inc. | ROL
1
73
30,63 $
2.235,99 $
1.995,82 €

Autor dieses Blogs:

6 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Du hast Feedback?

Verbesserungsvorschläge, Anregungen, Lob, Kritik? 

Wir nehmen alles dankend an! Nur so können wir unsere Arbeit verbessern. Schreibe uns einfach auf Discord. 

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/