Performance in KW 32

Indizes

S&P 500
4.468,0 Pt. / +0,71%

Nasdaq 100
15.136,7 Pt. / +0,18%

DAX 
15.977,4 Pt. / +1,37%

Sonstiges

Gold
1.763,1 USD / +0,95%

EUR/USD
1.17949 / +0,31%

BTC/USD
47.117 USD / +7,43%

Wochenaussicht – KW 33

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Amadeus IT Holding SA, Bayer AGC3.ai Inc.China Water Affairs Group Ltd., The Clorox Co., Fresenius SEHenkel AG & Co. KGaA, Invitae Corp.JD.com Inc., The Kraft Heinz Co.Lithium Americas Corp., Palantir Tech. Inc., Salesforce.com Inc.Tencent Holdings Ltd. und Xiaomi Corp.. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!

Termine

Quartals- und Jahreszahlen

Wirtschaftsdaten

Montag
BIP (Japan)
Industrieproduktion (China)

Dienstag
Unabhängigkeitstag (Indonesien)
Arbeitslosenänderung (Großbritannien)
Einzelhandelsumsätze (USA)
Rede von Jerome Powell,  Präsident der Fed (USA)

Mittwoch
Verbraucherpreisindex (Großbritannien, EU)
Baugenehmigungen (USA)
Sitzungsprotokoll der FOMC (USA)

Donnerstag
Erstanträge für Arbeitslosenhilfe (USA)
Philly Fed Herstellungsindex (USA)

Freitag
Zinssatz def PBoC (China)
Einzelhandelsumsatz (Kanada, Großbritannien)

 

Trendeinordnung

Der S&P 500 hat seinen Aufwärtstrend unbeirrt weiter fortgesetzt und die Woche auch dementsprechend bullisch beendet. Der Nasdaq 100 hat hingegen eine kleine Korrektur eingeleitet, welche für Entlastung im Index sorgt. Sollte die Stärke vom Freitag anhält, wird der Aufwärtstrend mit einem neuen Allzeithoch bald bestätigt.

Der DAX hat sich ähnlich wie der S&P 500 verhalten und neue Rekordmarken gejagt. Am Freitag haben wir mit einer vergleichsweise großen Lunte geschlossen, welche die „Gefahr“ einer kurzfristigen Korrektur betont.

Bei Gold wurde die Aufwärtskorrektur weiter fortgesetzt. Es handelt sich noch immer nicht um einen Aufwärtstrend, da die Dominanz der Verkäufer zu groß ist. 

Auch der Bitcoin hat eine starke Woche hinter sich. Somit ist auch hier der Aufwärtstrend ohne Probleme weiter aktiv.

Der EUR/USD ist weiterhin im Abwärtstrend gefangen und hat wieder ein neues Tief ausgebildet. Solange diese Struktur auch aktiv ist, ist die aktuelle Trendrichtung gültig.

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/