• Feed
  • Blog
  • China Aktien – Tencent, Alibaba, Baidu & Co – was du jetzt wissen musst  

China Aktien – Tencent, Alibaba, Baidu & Co. – Was du jetzt zu China Aktien wissen musst  

Veröffentlicht am 27.08.21 | Lesedauer: 15 Minuten

Von Adrian Rogl

China (Technologie) Aktien im Kreuzfeuer des Regimes

Aufgrund zunehmender Machtspiele des chinesischen Regimes sind chinesische Aktien in den letzten Wochen stark unter Druck geraten. Scharfe Eingriffe chinesischer Regulierer in verschiedene Wirtschaftsbereiche vor allem bei chinesischen Technologiewerten haben Investoren dazu bewegt ihre Liquidität aus China abzuziehen. Während die Märkte in den Vereinigten Staaten und Europa weiter haussieren wandern die asiatischen Märkte größtenteils von Tief zu Tief. Die Frage, die wir uns jetzt stellen: Sind die jetzigen Kursstände noch Risiko, oder bereits eine Chance?

Fundamentaler Katalysator bei China Aktien

Schauen wir uns den Grund des Abverkaufs etwas genauer an. Hier sei vorweg gesagt: ich bin zu 80% Technischer Analyst, weswegen ich deutlich kürzer auf den Fundamentalen Katalysator des Abverkaufs eingehe. Am Ende fallen und steigen Gründe auf Basis menschlicher Gefühle, allen voran Angst & Gier. Diesen Fakt können wir uns mit Hilfe Technischer Analyse zunutze machen. 

Hier ist unser Leitfaden für die Grundlagen der Technischen Analyse.

Peking hat am Wochenende verkündet, dass private Bildungsinstitute keinen Profit mehr machen dürfen. Das trifft komplette Geschäftsmodelle einzelner Unternehmen, ist aber vor allem eine Machtdemonstration der chinesischen Regierung gegenüber den großen Tech-Unternehmen aus China. Ist eine alte Geschichte und auch aus den USA (in weniger starkem Ausmaß) bekannt, mit der dortigen fast monatlichen Monopoldiskussion. Wer regelmäßig unsere Analysen liest, der weiß, dass bei so gut wie jeder chinesischen Aktie im Risikobericht der altbekannte Begriff “China-Risiko” fällt. Und auch wenn es dem ein oder anderen vielleicht zu den Ohren raushängt. So eine Aktion zeigt die Macht der chinesischen Regierung und die daraus hervorgehende Gefahr für (ausländische) Investoren. Dementsprechend sind die Aktien ja auch günstiger, als viele ihrer westlichen Konkurrenten. Nehmen wir nur mal Alibaba vs. Amazon

Taktische Vorgehensweise

Jetzt aber genug der Erzählgeschichten und Spekulation. Ich würde mir gerne zusammen mit euch die harten Fakten anschauen. Und der Chart erzählt harte Fakten darüber, wie Investoren weltweit, egal ob privat oder institutionell auf diese Sachlage reagieren.

Ich will herausfinden, welche China Aktien es schaffen ihren Trend zu halten und welche nicht? Welche China Aktie ist gerade kaufenswert und welche (noch) ein fallendes Messer. Natürlich habe ich mir dabei vor allem die Aktien angeschaut, die wir bereits analysiert haben. Die Technische Analyse ist immer aus einer Perspektive des Investors zu betrachten. Wenn ich als aktiver Trader eine Technische Analyse durchführe, dann ist das eine andere Vorgehensweise, als für die Investorensicht. Bitte vergesst das niemals! Als Investor möchte ich von Makrobewegungen eines Unternehmens profitieren und eine Bewegung aus dem Monatstrend mitnehmen. Als Trader mache ich das im Tages- oder Stundenchart mit Mikrobewegungen. Als Trader muss ich mit harten Stopps arbeiten und Chance-Risiko-Ratios timen. Als Investor habe ich weder einen harten Stopp, noch fixe Chance-Risiko-Ratios auf Basis von Preisniveaus. 

Um Bilder zu vergrößern, kannst du einfach draufklicken. 

Es folgen die Technischen Analysen zu den wichtigsten chinesischen Werten. 

Tencent

Tencent Holdings Ltd. (騰訊控股有限公司) ist eines der bekanntesten Internet-Unternehmen aus China und ist unter anderem in viele Firmen aus dem Bereich Gaming und Soziale Medien, sowie auch Tesla investiert. Der Unternehmenssitz befindet sich in Shenzhen (China) und in 2020 waren 37.896 Personen bei dem Konzern angestellt

Unsere komplette Tencent Aktienanalyse kannst du hier lesen.

Tencent Aktie im Monatschart

Wir fangen mit dem Monatstrend der Aktie an. Seit IPO 2004 befindet sich Tencent im Monatschart in einem intakten Aufwärtstrend. Dieser Trend hat seitdem insgesamt sechs Korrekturen hingelegt. Als Korrektur werte ich alle Abwärtsbewegungen mit sowohl mindestens 3 Kerzen (3 Monate) Dauer, als auch einer zurückgelegten Distanz von mindestens 30%. Das habe ich auch bei allen anderen Aktien, die wir uns noch anschauen so gewertet im Monatschart. Das macht Korrekturen quantifizierbarer und grenzt Subjektivität aus. Folgende Korrekturen gab es bei Tencent (Datum ist immer das zuvor markierte Allzeithoch):

2008: -53,14 %
2010: -31,78 %
2011: -39,43 %
2015: -27,49 %
2018: -47,25 %
2021: -47,85 % (bis jetzt)

= durchschnittliche Distanz von 39,82% (ohne die momentane Korrektur)

In Abbildung 3 ist das ganze nochmal grafisch dargestellt. Ich habe zusätzlich noch den am häufigsten respektierten MA der Aktie im Monatschart: Den 150-Wochen Moving Average mit angelegt. Dieser wurde auch in der jetzigen Korrektur wieder angetestet. Obwohl der Monatstrend also intakt ist, fällt uns auf, dass die derzeitige Korrektur über dem Durchschnitt, aber nicht über der hohen Distanz der Korrektur von 2018 liegt.

Das letzte bestätigte Monatstief der Aktie liegt bei 251,4 HKD (Hong-Kong-Dollar). Schließt die Aktie unterhalb dieses Kurses auf Monatsschlusskursbasis, so ist der Trend gebrochen

Tencent Aktie im Wochenchart

In Abbildung 3.1 habe ich die Tencent Aktie im Wochenchart analysiert. Der ehemalige Aufwärtstrend ist klar ersichtlich über die Höheren Hochs (HH) und Höheren Tiefs (HT). Aufwärtsbewegungen (Trendfortsetzungen) sind grün markiert, Abwärtsbewegungen (Trendkorrekturen) sind rot markiert. 

Mit dem kürzlich erfolgten Abverkauf ist es den Bären jedoch gelungen den Wochentrend zu brechen und das insgesamte Trendverhalten im Wochenchart auf neutral zu stellen. Es gelang den Verkäufern bisher nicht einen Abwärtstrend zu etablieren. Dafür müsste ein Tieferes Hoch vorhanden sein. Die Abwärtsbewegung geschah jedoch bisher nur in Form eines einzelnen “Flushs”.

Tencent Aktie im Tageschart

Im Tageschart erkennen wir die Bewegung, die im Wochenchart den Aufwärtstrend gebrochen hat nochmal als Abwärtstrend. Dieser Abwärtstrend wurde von der erst kürzlich erfolgten Rebound Bewegung bei Tencent fast gebrochen, hält sich aber im Moment noch. Über 494,2 HKD wäre die Situation anders. Dann wäre auch die Tagestrend-Einordnung vorübergehend auf neutral. 

Zusammenfassung Tencent

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Tencent Aktie auf Monatsbasis aufgrund ihres intakten Aufwärtstrends und Rückschlüssen auf Basis der vergangenen Kurshistorie eine Chance für Käufer bleibt. Um das Risiko eines direkten Drawdowns zu senken ist im kurz- und mittelfristigen Bereich jedoch Geduld gefragt. Das Risiko weiterer Kursverluste ist durch den intakten Abwärtstrend im Tageschart und den neutralen Trendverlauf im Wochenbereich definitiv vorhanden. 

In unserer Tencent Aktienanalyse vom 22.4.2021 erreichte die Aktie im fundamentalen Wir-Lieben-Aktien Rating einen Score von 9 Punkten (bei maximal 10 möglichen). 

Alibaba

Die Alibaba Group Holding Limited ist ein weltweit agierender Konzern, vor allem in den Bereichen e-Commerce und Cloud-Computing. Der Sitz ist in Hangzhuo, China. Neben dem Betrieb der weltweit größten Handelsplattform www.alibaba.com besitzt das Unternehmen weitere Töchter und Beteiligungen, welche sich auf spezifische IT-Dienstleistungen konzentrieren. 

Unsere vollständige Analyse zu Alibaba kannst du hier lesen.

Alibaba Aktie im Monatschart

Auch bei Alibaba starten wir mit der höheren Zeiteinheit, dem Monatschart. Ich führe die Technische Analyse übrigens immer an dem Handelsplatz durch, an dem im Durchschnitt am meisten Handelsvolumen umgesetzt wird. Bei Tencent war das die Hong Kong Stock Exchange (HKEX), bei Alibaba ist es die New York Stock Exchange (NYSE). Desto mehr Handelsvolumen ein Chart beinhaltet, desto aussagekräftiger sind auch die jeweiligen Trends und Bewegungen. 

Alibaba ist seit September 2014 an der NYSE gelistet. Das ist also eine deutlich kürzere Kurshistorie, als bei Tencent. Bisher gab es (inklusive der jetzigen) drei Korrekturbewegungen. Auch hier verwende ich das Regelwerk für Trendkorrekturen, welches ich bei Tencent erklärt habe. Die Korrekturen sind folgende:

2014: -52,33 %
2018: -38,70 %
2021: -52,15 % (bis jetzt)

= durchschnittliche Distanz von 45,52% (ohne die momentane Korrektur)

Natürlich ist diese Zahl weniger aussagekräftig, als bei Tencent aufgrund der Tatsache, dass sie sich aus zwei Zahlen ergibt – eine Tendenz können wir aber trotzdem ziehen: Die aktuelle Korrektur ist tief. 

Trotz der tiefen Korrektur bleibt der aufwärtsgerichtete Monatstrend bei Alibaba für den Moment intakt. Das letzte bestätigte Trendtief befindet sich bei 129,83 USD und ist damit auch das Niveau, welches bei Unterschreiten den Aufwärtstrend neutralisiert. Bei Alibaba ist es mir übrigens nicht gelungen einen sinnvollen Moving Average zu finden mit einer aussagekräftigen Zahl an erfolgreichen Berührungspunkten. 

Alibaba Aktie im Wochenchart

Im Wochenchart ergibt sich bei Alibaba eine bearishe Ansicht. Im Gegensatz zur Situation bei Tencent im Wochenchart ist der Trend hier nämlich abwärts gerichtet. 

Ich habe das in Abbildung 4.1 nochmal veranschaulicht. Der ehemalige Aufwärtstrend hatte bereits zum 10. Mai 2021 einen bestätigten, (damals noch) untergeordneten Abwärtstrend eingeleitet. Durch den letzte Woche erfolgten Bruch des bestätigten Trendtiefs des intakten Aufwärtstrends wurde dieser Trend dann nicht nur gebrochen, sondern durch das zuvor schon erfolgte tiefere Hoch direkt gedreht zu einem Abwärtstrend

Alibaba Aktie im Tageschart

Die Tageskerzen geben uns teils gleiche Strukturpunkte, wie der Wochenchart – am Ende sind sie aber doch im Gesamtbild unterschiedlich. 

Der Tageschart ist bei Alibaba deutlich früher vom Aufwärtstrend auf neutral gerutscht, nämlich schon am 11.11.2020. Am 23.12.2020 wurde der Trend dann auf abwärts gedreht. Seitdem ist dieser Abwärtstrend auch intakt. Auch wenn er es dem Technischen Analysten teilweise nicht so einfach macht mit seinen sehr ungenauen Strukturpunkten und immer wieder untergeordneten, gegenläufigen Trendstrukturen (zu sehen in Abb. 4.2). 

Um den Abwärtstrend zu brechen müssen die Alibaba Bullen über 203,28 USD steigen. Nur als kleiner Hinweis: Die Swings in den jeweiligen Charts sind immer grün für Trendfortschritt und rot für Trendrückschritt / Korrektur. In einem Abwärtstrend ist ein Fortschritt logischerweise eine weitere Bewegung nach unten. 

Zusammenfassung Alibaba

Alibaba befindet sich in einem (auch wenn noch nicht sehr lange) intakten Aufwärtstrend im Monatschart. Die Chancen sind hier immer auf der Fortsetzungsseite höher, als auf der Bruchseite. Die aktuellen Zonen könnten für eine Bodenbildung interessant werden. 

Die Arbeit, die die Bullen beim Technischen Chartbild noch leisten müssen ist jedoch immens. Der tägliche und wöchentliche Abwärtstrend sind weiterhin am Drücker und bedrohen den Monatstrend immer mehr. Für ein besseres Chance-Risiko-Verhältnis sind langfristige Investoren bei Alibaba im Moment an der Seitenlinie etwas besser bedient. Dies kann sich aber sehr schnell ändern, sollten unsere trendwichtigen Marken gebrochen werden. 

In unserer Alibaba Aktienanalyse von 12.12.2021 erreichte die Aktie im fundamentalen Wir-Lieben-Aktien Rating einen Score von 9 Punkten (bei maximal 10 möglichen). Das war übrigens die erste Aktienanalyse, die wir für euch geschrieben haben und es ist interessant, diesen “Prototyp” mit den jetzt um einen hohen Faktor ausführlicheren Analysen zu vergleichen.

JD.com

JD.com Inc. (chinesisch 京东, Pinyin Jīngdōng) ist eines der führenden Handelsunternehmen in China.
Das Kerngeschäft wurde ins Internet verlagert, in welchem die gleichnamige Online-Retailplattform JD.com betrieben wird. 

Bei dem Unternehmen besonders hervorzuheben ist der C2M-Ansatz, bei dem die Wertschöpfungskette eines Produkts auf ein Minimum reduziert ist. Die Kund*innen (Customers) kaufen hier direkt beim Hersteller (Manufacturer). 

Die komplette Analyse zur JD.com Aktie findest du hier.

JD.com Aktie im Monatschart

Die JD Aktie kann auf eine Kurshistorie an der Nasdaq seit Mai 2014 zurückblicken. Lange Zeit – bis Mai 2020 lief die Aktie in einer Seitwärtsphase, um dann mit einer 463,72 % Kursrallye auszubrechen. Dadurch, dass sich aber bisher kein höheres Tief ausgebildet hat, ist der Monatstrend für mich neutral. Potenzial für ein höheres Tief hat übrigens das aktuelle Tief / Kursniveau, auf dem sich die Aktie im Moment befindet.

JD.com Aktie im Wochenchart

Im Wochenchart macht sich die Rallye des Monatscharts als enger Trend mit nur sehr kurzen Korrekturen kenntlich. Der Aufwärtstrend wurde erst kürzlich gebrochen und direkt zum Abwärtstrend gedreht. Dieser Abwärtstrend sieht aber im Moment auch nicht mehr sehr stabil aus, nachdem er nur ein minimal tieferes Tief ausbilden konnte. Das Niveau für einen Bruch des Abwärtstrends rückt schnell näher und befindet sich bei 80,27 USD.

JD.com Aktie im Tageschart

Im Tagestrend wurde bereits am 30. Juni 2021 der Abwärtstrend neutralisiert. Dabei schafften es die Bullen gerade so auf das Niveau des vorangegangenen Abwärtstrends, um danach wieder Boden zu verlieren und ein neues Tief ausbilden zu lassen. Insgesamt befindet sich JD.com im Tageschart also wieder im Abwärtstrend, jedoch mit einem vom Doppelboden eingeleiteten, untergeordneten Aufwärtstrend. Dieser könnte den Trendwechsel auf Tages- und auch auf Wochenbasis letztendlich einleiten. Das Level von 80,27 USD gilt es bei JD.com zu brechen. 

Der 55-Tage Moving Average funktioniert bei Baidu im Tageschart als beste Kombination mit der normalen Struktureinordung. Dieser wurde ebenfalls mit dem kürzlich erfolgten Doppelboden überschritten. 

Befindet sich ein Moving Average (gleitender Durchschnitt) unterhalb eines aktuellen Aktienkurses, so dient er als Unterstützung für den Trend. Befindet er sich darüber, so dient er als Widerstand für den Trend.

Zusammenfassung JD.com

JD.com hat sich auf langfristiger Ebene noch nicht für einen nachhaltigen Trend entschieden. Das liegt daran, dass die Aktie auf Sicht von Anlegern in ihrer unternehmerischen fundamentalen Entwicklung wohl ebenfalls als neutral zu werten war / genau im Aktienkurs eingepreist. In jüngster Zeit scheint sich diese Einschätzung aber zu ändern. Es bedarf jedoch in meinen Augen eines intakten langfristigen Trends, um diese Tendenz zu halten.

Auf der anderen Seite sind der Wochen- und Tagestrend bei JD.com relativ attraktiv. Denn auch wenn sie abwärts gerichtet sind, so sind sie deutlich schwächer, als die Tages- und Wochentrends bei Tencent (hier nur der Tagestrend) und Alibaba. Hier könnten sich also Chancen ergebn, auch wenn die Aktie, was die Zonen angeht relativ “frei” in der Luft schwebt.

In unserer JD.com Aktienanalyse vom 14.07.21 erreichte die Aktie im fundamentalen Wir-Lieben-Aktien Rating einen Score von 8 Punkten (bei maximal 10 möglichen). 

Baidu

Baidu ist ein chinesischer Konzern, welcher oft als Pendant zu Alphabet Inc. aus den USA gesehen wird. Das Unternehmen ist in seinem geografischen Einzugsgebiet Marktführer im Bereich der Suchmaschinen. Der Hauptsitz befindet sich in Peking.

Unsere komplette Analyse zur Baidu Aktie findest du hier.

Baidu Aktie im Monatschart

Baidu hat an der Nasdaq eine Kurshistorie, die bis ins Jahr 2005 zurückreicht. Eine zunächst sagenhafte Rallye im Aufwärtstrend von im Hoch bis zu 6.295 % wurde im August 2019 gebrochen. Bis jetzt gelang es der Aktie nicht, weder einen Abwärtstrend zu erzeugen, noch einen Aufwärtstrend zurückzuerlangen. Da die Aktie aber erst kürzlich auf ein neues Allzeithoch gestiegen ist (welches aber direkt abverkauft wurde), sehe ich die Chancen für die Bildung eines Aufwärtstrends insgesamt trotzdem höher.

Baidu Aktie im Wochenchart

Im Wochenchart sehen wir einen klaren, wenn auch wenig strukturierten und impulsiven Aufwärtstrend mit einer Bruchlevel bei 114,75 USD. Dieser Aufwärtstrend wurde relativ sauber eingeleitet bei einem Trendbruch, der gleichzeitig ein Trendwechsel war am 13.1.2021. 

Im Wochenchart ist ebenfalls noch ein untergeordneter Abwärtstrend zu erkennen, den wir uns gleich als Haupt-Tagestrend anschauen werden. 

Baidu Aktie im Tageschart

Der von uns bereits im Wochenchart erkannte untergeordnete Abwärtstrend ist im Tageschart der Haupt-Taktgeber. Intakt bis 170 USD im Hoch scheint der noch relativ stabil auf dem Feld zu stehen. 

Zusammenfassung Baidu 

Insgesamt scheinen Investoren bei Baidu weiterhin sehr unentschlossen zu sein nach der unfassbaren Rallye kurz nach dem IPO. Auf mittelfristiger Ebene haben sich einige Investoren positioniert, langfristig und kurzfristig ist die Aktie jedoch ein heißes Eisen. Wer hier einsteigen möchte, der sollte die Technischen Marken gut im Auge behalten, um unermüdliche Drawdowns zu vermeiden. 

In unserer Baidu Aktienanalyse vom 03.06.21 erreichte die Aktie im fundamentalen Wir-Lieben-Aktien Rating einen Score von 8 Punkten (bei maximal 10 möglichen). 

Um den Rahmen dieses Blogartikels nicht zu sprengen habe ich nun noch für einige weitere chinesische Aktien, die ich interessant finde simple Technische Übersichten mitgebracht. Mit China Water sogar ein nicht-Technologie-Unternehmen, dass aber Fundamental fast die gleichen Wachstumsraten mitbringt.

Baozun

Baozun Inc. ist ein chinesisches Unternehmen aus der Branche des E-Commerce. Der Unternehmenssitz ist in Shanghai und zum 31. Dezember 2019 waren 5.979 Personen bei Baozun angestellt. 

Unsere komplette Analyse zu Baozun findest du hier.

Xiaomi

Der chinesische Technologie-Konzern Xiaomi schaffte es innerhalb weniger Jahre zu den größten Smartphone-Herstellen der Welt zu gehören. Der Börsengang erfolgte erst im Jahr 2018.
In 2020 wurde das Geschäft von dem Unternehmen in Deutschland eröffnet. Angeboten werden generell nicht nur Smartphones, sondern auch viele weitere Geräte, die man zu Hause gebrauchen kann.

Unsere komplette Analyse zu Xiaomi findest du hier.

China Water

Die China Water Affairs Group Ltd. ist im Bereich der Wasserversorgung tätig. Der Unternehmenssitz ist in Hongkong und es sind ca. 10.000 Personen bei China Water angestellt.

Unsere komplette Analyse zu China Water Affairs findest du hier.

 

Schlussatz

Jeder, der in China investiert muss sich über die politischen Risiken im Klaren sein. Oft heißt es ja: “politische Börsen haben kurze Beine”. In China könnten diese Beine aber länger als gedacht sein. Dementsprechend bekommen wir diese Aktien aber auch mit einem Bewertungsabschlag gegenüber US-amerikanischen oder europäischen Pendants. 

Wer Risiken gut abwägt, geduldig ist bei den Einstiegen und mit seriösem Risikomanagement arbeitet, der sollte in China aber im Moment einige Chancen finden. 

In unserem Terminal können nochmal alle Wir-Lieben-Aktien Ratings eingesehen und geordnet werden, genauso wie sämtliche Technischen Trends, auch von allen anderen Aktien, die wir bisher analysiert haben. 

Ich bedanke mich fürs Lesen und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen bei Wir Lieben Aktien.

Liebe Grüße

Adrian Rogl

Autor dieses Blogs:

Adrian Rogl
Adrian Rogl
Risiko entsteht dann, wenn Investoren nicht wissen, was sie tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/