Huya Aktie Analyse
NASDAQ: HUYA

Autoren dieser Analyse:

Christian Lämmle

Christian Lämmle

"Markets are never wrong, only opinions are."
- Jesse Livermore

1. Das Unternehmen

Kurzvorstellung

In dieser Analyse haben wir die Huya Aktie unter die Lupe genommen. Huya ist im Bereich des Entertainments, genauer gesagt im Live-Streaming-Markt für E-Sports tätig. Tencent wollte als größter Anteilseigner von Huya eine Fusion mit dem Konkurrenten DouYu herbeiführen (auch hier ist Tencent beteiligt), aber das chinesische Kartellamt durchkreuzte diesen Plan. 

Die Aktie befindet sich auf Allzeittiefniveau und die Trends sind in jeder Zeiteinheit abwärtsgerichtet. Lediglich der langfristige Trend kann noch als neutral betrachtet werden.

Die Analyse bezieht sich auf den Kenntnisstand unserer Recherche vom 28.07.2021.

WKN/ ISINA2JL12 / US44852D1081
BrancheKommunikation (Entertainment)
Einordnung nach Peter LynchFast Grower
Wir Lieben Aktien-RatingWir Lieben Aktien-Rating
Marktkapitalisierung3,03 Mrd. USD
Dividendenrendite0,00 %
KGV22,4
FirmensitzGuangzhou (China)

15€ / Monat. Du kannst monatlich kündigen.

Du willst die ganze Analyse lesen?

Was du bekommst?

  • Zwei Aktienanalysen pro Woche. Nicht nur von 0815 Unternehmen. Von Small- bis Large- Caps ist alles dabei.
  • Fundamentale Analyse inklusive unserer eigens entwickelten Ratings für die innere Qualität der Unternehmen.
  • Technische Analyse für optimierte Kaufentscheidungen und Verlustbegrenzung.
  • Zwei Musterportfolios (Wachstums- & Dividendenstrategie).

Warum das Ganze?

  • Für weniger als 50 Cent pro Tag bekommst du von uns umfangreiches Material für deinen Start, sowie weiteren Erfolg an der Börse. So viel sollte dir deine finanzielle Zukunft wert sein. 
  • Wir denken, dass hochwertige Aktienanalysen für langfristig orientierte Anleger nicht mehr kosten sollten als 15€ pro Monat. Verwende dein Geld lieber, um Aktien auf Basis unserer Analysen zu kaufen.

Jetzt abonnieren

Geschäftsmodell & Branche

Allgemein

Huya Inc ist eine führende Game-Live-Streaming-Plattform aus China. Der quasi einzige Konkurrent ist DouYu (die Fusion von DouYu und Huya unter den Augen von Tencent wurde erst zuletzt vom chinesischen Kartellamt gestoppt). Das Geschäftsmodell lässt sich mit dem im Westen eher bekannten Twitch.tv von Amazon Inc. vergleichen. Auf der Plattform kann im Grunde jede*r einen Stream hosten.
Die meisten Streamer*innen zeigen Videospiele, es gibt aber auch Kochshows, “traditionelle” Sportarten und andere Formate. 

E-Sports

Den Themenfokus der Streams hat Huya auf den in China (aber auch weltweit) immer populärer werdende E-Sports gelegt. Dabei handelt es sich um Turniere zu einzelnen Videospielen, bei denen die einzelnen Spieler*innen (E-Sportler) einzeln oder in Teams gegeneinander antreten.
Inzwischen ist E-Sports so populär, dass die Gehälter der besten Gamer*innen der bekanntesten Videospiele sechs- oder sogar siebenstellig sind.
Auch Kooperationsgehälter und Übernahmebeträge sind locker vergleichbar mit Summen aus der 1. Fußball-Bundesliga in Deutschland. Um eine konkrete Zahl zu nennen: Für das Dota 2-Turnier “The International” wurde im Jahr 2019 ein Preisgeld in Höhe von 34,3 Mio. US-Dollar herausgegeben.

Huya nutzt diesen Trend und hat sich dafür mehrere Lizenzen sehr bekannter Videospiele gesichert. Diese sind u. a.: 

  • League of Legends
  • Call of Duty Mobile
  • World of Warcraft
  • Counter Strike Global Offensive
  • Dota 2
  • Overwatch

Um einen Eindruck für die Bekanntheit dieser Spiele zu bekommen, haben wir in Abb. 1a die Anzahl von Zuschauerstunden der 10 beliebtesten Spiele (hier bei Twitch) verglichen. 

In China gibt es derzeit geschätzte 75 Mio. E-Sports Zuschauer*innen, weltweit sind es 200 Mio. Es kommen also fast die Hälfte aller Interessent*innen weltweit aus China. Die chinesische Regierung unterstützt die Sparte und fördert inzwischen sogar “Gaming” Studiengänge

“Der E-Sports-Markt weltweit wird auch in Zukunft noch stark wachsen und steht erst am Anfang.”
So in etwa lassen sich die Aussagen der meisten renommierten Analyst*innen zusammenfassen. Weltweit soll der Markt noch in 2021 auf mehr als 1 Mrd. anwachsen und bis 2024 die 1,5 Mrd. Dollar Marke überschreiten (siehe Abb. 1b).
In die Berechnungen fließen Einnahmen aus folgenden Bereichen ein:

  • Medienrechte / Ausstrahlrechte
  • Sponsorengelder
  • Merchandise
  • Ticketverkäufe
  • Spieleentwickler-Einnahmen
  • Streaming-Einnahmen

Um neben dem chinesischen auch den weltweiten Markt anzugehen, hat Huya die Plattform “Nimo TV” ins Leben gerufen.
Das Prinzip ist genau das gleiche wie auch bei Huya. Aktuell gibt es Nimo in Brasilien, der Türkei, Indonesien, dem mittleren Osten und Nordafrika.

Wie verdient Huya Geld?

Live-Streaming

Auf Huya und auch fast allen anderen vergleichbaren Plattformen können Benutzer*innen ihre “Lieblings-Streamer*innen” unterstützen. Als “Dank” erhalten die Zuschauer*innen dann meistens Vorteile wie eine Erwähnung im Stream, besondere Chat-Symbole und die Möglichkeit im Stream oder mit ihnen zu chatten.

Diese Unterstützungen können über direkte Monatsabos sein (ähnlich wie YouTubes Prinzip: “Kanalmitglied werden”): Der Zuschauer zahlt einen monatlichen Betrag oder über direkte Live-“Spenden” im Stream. Streamer*innen erhalten das Fiatgeld oder die virtuelle Währung direkt als Lohn aufs Konto. Bei beiden Methoden behält Huya eine Provision. 

Werbung

Das Schalten von Werbung auf der Plattform/vor Streams läuft auch bei Huya ähnlich wie bei Twitch oder YouTube. Interessant dabei ist, dass bei Huya fast alles über diese Live-Streaming-Gifts verdient wird, während Twitch den Hauptteil mit Werbungen vor den Streams verdient. 

2. Fundamentale Ansicht

Kennzahlen

Umsatz

Im betrachteten Zeitraum von 2016 bis 2020 ist der Umsatz um durchschnittlich satte 92,4 % pro Jahr gewachsen. Zuletzt flachte die jährliche Wachstumskurve jedoch ein wenig ab. Trotzdem konnte der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2020 um 30,3 % auf 10.914,4 Mio. RMB (1.682,1 Mio. USD) gegenüber 8.374,5 Mio. RMB im Vorjahr ansteigen. Bis 2023 soll der Umsatz weiter auf ungefähr 15.872 Mio. RMB ansteigen, was einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum von 13,3 % entspricht.

Der Umsatz des Unternehmens gliedert sich in zwei Hauptsegmente: Live-Streaming und Werbung.
Die Livestreaming-Umsätze stiegen im Geschäftsjahr 2020 um 29,3 % auf 10.311,6 Mio. RMB (1.589,2 Mio. USD) gegenüber 7.976,2 Mio. RMB im Vorjahr. Dies ist auf eine Zunahme der zahlenden Benutzer*innen sowie der höheren durchschnittlichen Ausgaben pro zahlender User*in auf Huya Live zurückzuführen (Verbesserung von Inhalten, Produkten und Dienstleistungen). 94,5 % aller Einnahmen kamen im Jahr 2020 aus diesem Segment. Die restlichen 5,5 % des im Jahr 2020 erzielten Umsatzes entstanden durch Werbe- und sonstige Einnahmen. Dieses Segment umfasst, wie beim Geschäftsmodell beschrieben, verschiedene Arten von Werbeanzeigen wie z. B. direkte Werbung auf der Website, virtuelle Werbung beim Anschauen von Streams & Videos sowie diverse Produktplatzierungen. Obwohl dies nur einen kleinen Prozentteil des Gesamtumsatzes ausmacht, sehen wir hier im Zeitraum 2016 bis 2020 eine jährliche Wachstumsrate von 232,6 %.

EBIT und Konzerngewinn

Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg im Geschäftsjahr 2020 um 177,4 % auf 725,0 Mio. RMB (111,7 Mio. USD) verglichen mit 261,4 Mio. RMB im Vorjahr. Die operative Marge stieg im selben Zeitraum von 3,1 % im Vorjahr auf 6,6 % in 2020.
Bis 2023 soll das EBIT von Huya weiter um 31 % pro Jahr steigen. 

Der Nettogewinn stieg im Geschäftsjahr 2020 um 88,9 % auf 884,2 Mio. RMB (136,3 Mio. USD) gegenüber 468,2 Mio. RMB im Vorjahr.

Dividenden

Für Dividendeninvestor*innen ist Huya wohl kein Leckerbissen, denn das Unternehmen schüttet normal keine Dividenden aus. Eine im Oktober 2020 angekündigte Mega-Fusion von Huya Inc. und DouYu International Holdings Ltd. hätte für Aktionär*innen jedoch eine Sonderdividende gebracht. Huya hatte sich bereit erklärt, eine Dividende von etwa 200 Millionen Dollar zu zahlen. DouYu wollte seinerseits eine Dividende von ca. 60 Millionen Dollar auszahlen. Wie vor kurzem bekannt wurde hat die chinesische Kartellbehörde diese Pläne aber vorerst blockiert.

Einordnung nach Peter Lynch

Wir Lieben Aktien-Rating

Chancen und Risiken

Chancen

Der weltweite Markt für E-Sport und Live-Streaming wird voraussichtlich im Zeitraum 2021 bis 2026 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 9 % bis 10 % zunehmen. Für China, als auch für Huya Inc., wird ein durchaus stärkeres Wachstum von bis zu 25,3 % in 2022 prognostiziert. Diese Entwicklung lässt sich auch aus der Abbildung 2f, welche du rechts siehst, ableiten (Quelle: iResearch Global, 2020 China’s Game Livestreaming Industry Report, Ausgabe vom 18.08.2020).

Mit fast 665 Mio. Spielern, die im letzten Jahr über 278 Mrd. Yuan für Videospiele ausgegeben haben, verfügt China dabei über den lukrativsten Spielemarkt der Welt. Die Popularität von E-Sports ist einer der Hauptgründe für das Wachstum der Gaming-Industrie in China, da viele bzw. immer mehr Spieler*innen an Gaming-Wettbewerben teilnehmen, die vor allem auch online übertragen werden.
Auch der Anstieg des Pro-Kopf-Einkommens der chinesischen Bevölkerung hat positiv dazu beigetragen.

Huya plant außerdem, außerhalb Chinas weiter zu expandieren – in Asien, Afrika, Lateinamerika und den Vereinigten Staaten. Bereits jetzt ist Huya Inc. mit “Nimo TV International” vertreten. 

Nimo TV (mit 50 Mio. Downloads auf mobilen Geräten) ist sozusagen der direkte Konkurrent von Twitch TV (100+ Mio. Downloads). Leider stehen uns keine Umsätze dieser Plattform zur Verfügung. Huya legt die Einnahmen der Plattform nicht offen und gibt keine Prognosen über das Potenzial auf dem internationalen Markt ab. Aufgrund der Erfahrungen im chinesischen Markt kann Huya Inc. jedoch erfolgreich für andere Länder skalieren. Diese starke Marktentwicklung als auch die internationale Wachstumsstrategie des Unternehmens kann und wird für viele Jahre nachhaltiges Wachstum sorgen. Durch die folgenden, nicht unbeachtlichen Risiken, hat Huya auch eine sehr ansprechende Bewertung. Im Jahr 2023 soll das KGV, je nach Schätzung, bei rund 13 bis 15 liegen. Dies ist unter Betrachtung der Wachstumschancen enorm günstig. 

Risiken

Huya Inc. ist ein in China ansässiges Unternehmen. Dies macht die Aktie riskanter als Wachstumsunternehmen mit Sitz in den USA. Oft können diese Aktien auch eine höhere Volatilität aufweisen als US-Aktien, was sich gerade in den vergangenen Wochen als richtig herausgestellt hat. Chinas Regierung könnte auch neue Vorschriften, Richtlinien oder Steuern einführen, die negative Auswirkungen auf das Geschäft von Huya Inc. haben könnten. Wie bereits in der Analyse erwähnt, legte die chinesische Regierung die geplante Fusion von Huya Inc. und DouYu International Holdings Ltd. erstmal auf Eis.
Zudem steht immer noch im Raum, dass die US-Regierung Tencent auf die schwarze Liste setzt. Tencent ist mit 50,1 % der größte Anteilseigner von Huya und somit Eigentümer. Dadurch wäre es Anleger*innen verboten in Tencent und somit auch Huya Inc. als Tochterunternehmen zu investieren. Allgemein sind die Handlungen der chinesischen Regierung nicht wirklich kalkulierbar. Zwar will China die stärkste Weltwirtschaftsmacht werden, jedoch soll dieser Status keineswegs die politische Staatsgewalt gefährden.
Investor*innen sollten Huya Inc. aufgrund dieser Risiken als spekulative Anlage betrachten.

3. Charttechnische Trendeinordnung

Aussicht

Huya hat nach dem Börsengang eine Rallye hingelegt und innerhalb weniger Wochen mehr als 200 % zugelegt. Das ist nun ungefähr drei Jahre her und das Allzeithoch ist aktuell weiter entfernt denn je. Die Aktie notiert auf Allzeittiefniveau und dementsprechend sind auch die Trends in sämtlichen Zeiteinheiten abwärtsgerichtet. Nur die langfristige Einordnung kann noch als neutral erfolgen.

Die einzige Hoffnung besteht derzeit in der Zone um das vorherige Allzeittief aus dem Jahr 2020 – in dieser Region befindet sich die Aktie bereits. Eine Stabilisierung ist nun noch möglich, sollte aber rasch geschehen.

Falls es tatsächlich zu einer ersten Aufwärtsbewegung kommen sollte, so ist dies zunächst nur eine Aufwärtskorrektur und der Abwärtstrend bleibt weiter intakt. Der mittelfristige Trend wird erst bim Überbieten der rot markierten Zone (genau genommen das Hoch bei 18,13 USD) neutralisiert.

Live Kursdaten von Tradingview

Du hast Feedback?

Verbesserungsvorschläge, Anregungen, Lob, Kritik? 

Wir nehmen alles dankend an! Nur so können wir unsere Arbeit verbessern. Schreibe uns einfach einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/