• Blog
  • Microsoft Aktie – Reichen die Quartalszahlen?

Microsoft Aktie – Reichen die Quartalszahlen?

Veröffentlicht am 27.04.22 | Lesedauer: 10 Minuten

Von Sven Klünder

Microsoft Aktie – Reichen die Quartalszahlen?

Gestern nach US-Börsenschluss lieferte Microsoft seine Quartalszahlen. Anleger reagierten verhalten. Wir Lieben Aktien checkt die Zahlen.

Anleger in Sorge – liefert Microsoft?

Nachdem mit Alphabet einer der Tech Giganten nach den Quartalszahlen abstürzte war der Druck auf Microsoft ungleich höher. Die Verunsicherung der Anleger zeigte sich bereits am verhaltenen Handelstag, der mit -0,8 % endete. Stabile Zahlen waren gefragt und Microsoft liefert.

Zu den Zahlen

Microsoft konnte im dritten Quartal (das Geschäftsjahr geht bis Juni) die Umsätze von 41,7 auf 49,4 Mrd. USD um 18 % gegenüber dem Vorjahr steigern. Die Erwartungen der Analysten lagen bei 49,0 Mrd. USD und wurden damit übertroffen.
Auch die Gewinne zogen an, wenn auch nur um 8 %. Hier konnte eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 15,5 auf 16,7 Mrd. USD erzielt werden.
Der Gewinn je Aktie lag bei 2,22 USD und damit ebenfalls knapp über den Analystenerwartungen von 2,19 USD.

Microsoft konnte sich insbesondere auf den starken Digitalisierungstrend verlassen. Die wichtige Azure-Plattform, die anderen Unternehmen und Apps IT-Dienste und Speicherplatz im Netz bietet, steigerte den Umsatz um starke 46 %. Insgesamt legte das Sparte „Intelligent Cloud“ um 26 Prozent auf 19,1 Mrd. USD zu.

Auch andere Sparten überzeugten

In “Personal Computing” wurde bspw. die Einschätzung des Managements bzgl. dem Verkauf von Windows-Lizenzen übertroffen. Trotz schwieriger Marktlage konnten die Einnahmen hier um 11 % gesteigert werden. Auch die Umsätze der Sparte wuchsen um 11 % auf 14,5 Mrd. USD.
In der Sparte “Productivity and Business Processes“ stach das Portal LinkedIn mit einem Wachstum von 34 % hervor. Die Umsätze der Sparte selbst wuchsen um 17 % auf 15,8 Mrd. USD.

Meine Meinung

Der Befreiungsschlag um den aktuellen Abwärtstrend zu stoppen bleibt aus. Gleichzeitig sollten die soliden Quartalszahlen aber reichen, um die Aktie zu stabilisieren.
Für mich zeigt Microsoft wieder einmal, dass man auch in wirtschaftlich schwierigen Phasen auf die Aktie setzen kann. Besonders gut gefällt mir dabei das starke Wachstum im Bereich Cloud. 

Was ist deine Meinung?

Ich bedanke mich fürs Lesen und wünsche eine erfolgreiche Restwoche.

Liebe Grüße 

Sven Klünder

Autor dieses Blogs:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Du hast Feedback?

Verbesserungsvorschläge, Anregungen, Lob, Kritik? 

Wir nehmen alles dankend an! Nur so können wir unsere Arbeit verbessern. Schreibe uns einfach auf Discord. 

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/