Performance in KW 15

Indizes

S&P 500
4.185,5 Pt. / +1,37%

Nasdaq 100
14.041,9 Pt. / +1,42%

DAX 
15.459,8 Pt. / +1,48%

Sonstiges

Gold
1.776,7 USD / +1,89%

EUR/USD
1.19817 / +0,71%

BTC/USD
53.300 USD / -11,02%

Wochenaussicht – KW 16

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Japan Tobacco Inc., Opera Ltd. und Palantir Tech. Inc. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!

Termine

Quartals- und Jahreszahlen

Mo, 19. April 2021

IBM Corp.
The Coca-Cola Co.
United Airlines Hold. Inc.

Di, 20. April 2021

Abbott Laboratories
Danone S.A.
Dover Corp.
Intuitive Surgical Inc.
Johnson & Johnson
Kering S.A.
Lockheed Martin Corp.
Netflix Inc.
Philip Morris Internat. Inc.
Procter & Gamble Co.
Rio Tinto
Xerox Corp.

Mi, 21. April 2021

ASML Holding
Deutsche Börse AG
Heineken N.V.
Las Vegas Sands Corp.
NextEra Energy Inc.
Nasdaq Inc.
Roche S.A.
Verizon Communicat. Inc.

Do, 22. April 2021

AT&T Corp.
Alaska Air Group Inc.
American Airlines Gr. Inc.
Biogen Inc.
Danaher Corp.
D.R. Horton Inc.
Hermès Internat. SCA
Intel Corp.
Mattel Inc.
Nestlé S.A.
Pernod Ricard S.A.
SAP SE
Snap Inc.
Southwest Airlines Co.
Union Pacific Corp.
Verisign Inc.
Volvo Car Corp.

Fr, 23. April 2021

Air Liquide S.A.
American Express Co.
Honeywell Internat. Inc.

Wirtschaftsdaten

Dienstag
PBoC Lohn Prime Rate – Leitzins der Peoples Bank of China
Arbeitslosenänderung (GBR)

Mittwoch
Rede von Bailey (Gouvernour der Bank of England) (GBR)
Verbraucherpreisindizes – Großbritannien und Kanada
Zinsentscheidung der Bank of Canada (CAN)
Rohöllagerbestände (USA)

Donnerstag
Zinsentscheidung der EZB (EU)
Erstanträge Arbeitslosenhilfe (USA)

Trendeinordnung

Der amerikanische Aktienmarkt konnte auch in der KW 15 an den starken Aufwärtstrend anknüpfen.

Der S&P 500 setzt seinen Aufwärtstrend fort. Unter 4.120,9 Punkten ist aber Vorsicht geboten, denn dann könnte eine kurzfristige Abwärtsstruktur etabliert werden.

Der Nasdaq 100-Index hat ein neues Allzeithoch ausgebildet, welches zunächst abverkauft wurde. Die letzte Gap vom 13. April 2021 wurde somit direkt wieder geschlossen und kann als Erschöpfungslücke für den aktuellen Trend betrachtet werden. Jedoch ist die Aufwärtsstruktur weiterhin intakt und am Folgetag kam es zu einem starken Konter der Bullen in der Form einer Aufwärtskurslücke.

Der DAX beendete die vergangene Handelswoche mit starken Zugewinnen und schloss auf Allzeithochniveau. Auch das Volumen war hoch und bestätigt die Trendbewegung.

Der EUR/USD hat die letzte Abwärtsbewegung jetzt bis zum letzten Trendhoch korrigiert. Sollte diese Zone nun nachhaltig überboten werden (Tagesschlusskurs ist ausreichend), gilt der Abwärtstrend als gebrochen.

Gold hat die junge Aufwärtsstruktur, die durch den Doppelboden eingeleitet wurde, weiter fortgesetzt und konnte mit einer Menge Bullen-Power glänzen. Oberhalb von rund 1.724 USD bleibt der Trend weiterhin intakt.

Der Bitcoin schaffte es, ein neues Rekordhoch zu markieren und bestätigte damit den Aufwärtstrend. Allerdings kam es am heutigen Sonntag zu einem extremen Abverkauf und das Strukturtief wurde bereits unterboten – damit ist Vorsicht geboten. Übergeordnet ist noch ein Aufwärtstrend aktiv, allerdings nun stark angeschlagen!

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

 

Liebst du AKTIEN AUCH?

Melde dich zum kostenlosen Newsletter an, um keine Analyse, Beitrag oder Update zu verpassen. Zudem schenken wir dir unsere 56-seitige Alphabet-Analyse als PDF!