Performance in KW 18

Indizes

S&P 500
4.232,6 Pt. / +1,23%

Nasdaq 100
13.719,6 Pt. / -1,02%

DAX 
15.399,7 Pt. / +1,74%

Sonstiges

Gold
1.831,4 USD / +3,35%

EUR/USD
1.21629 / +1,22%

BTC/USD
58.895,5 USD / +4,03%

Wochenaussicht – KW 19

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Adobe Inc., Alibaba Group Holding Ltd., American Tower Corp., Procter & Gamble Co., Salesforce.com Inc., TeamViewer AG, Tencent Holdings Ltd., Twitter Inc., Qualys Inc. und Unilever plc Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!

Termine

Quartals- und Jahreszahlen

Mo, 10. Mai 2021

3D Systems Corp.
BioNTech SE
Carl Zeiss Meditec AG
Coty Inc.
Jacobs
Marriott International Inc.
Panasonic Corp.
TAG Immobilien AG
Traton SE
Trade Desk Inc.
Tyson Foods Inc.
Virgin Galactic Hold. Inc.
Weibo Corp.

Di, 11. Mai 2021

1&1 Drillisch SE
Bechtle AG
Bilfinger SE
B&G Foods Inc.
Ceconomy AG
Dürr AG
Electronic Arts Inc.
E.on SE
Evotec SE
Fraport AG
Hochtief AG
Home24 SE
LEG Immobilien SE
OHB SE
Jumia Tech. AG
Palantir Tech. Inc.
Unity

Mi, 12. Mai 2021

Allianz SE
Bayer AG
BP plc
Cancom SE
Commerzbank AG
Deutsche Telekom AG
Deutsche Wohnen SE
LanxessAG
Leoni AG
Merck KGaA
RWE AG
Schaeffler AG
Sixt SE
Sonos Inc.
TUI AG
Varta AG
Wendy’s Int. Inc.
Zooplus AG

Do, 13. Mai 2021

Airbnb Inc.
Alibaba Group Hold. Ltd.
Aurora Cannabis Inc.
Bilibili Inc.
Burberry Group plc
Compugen Ltd.
DoorDash Inc.
TLG Immobilien AG
Under Armour Inc.
Walt Disney Co.
XPeng Inc.

Fr, 14. Mai 2021

Borussia Dortmund
Knorr-Bremse AG
Toshiba Corp.

Wirtschaftsdaten

Dienstag
ZEW Konjunkturerwartungen (DE)
JOLTs Stellenangebote (USA)
Bank of England-Gouverneur Bailey spricht (GBR)

Mittwoch
BIP, Q1 (GBR)
Bank of England-Gouverneur spricht (GBR)
Verbraucherpreisindex (USA)
Rohöllagerbestände (USA)

Donnerstag
Christi Himmelfahrt
Erstanträge Arbeitslosenhilfe (USA)
Erzeugerpreisindex (USA)
Bank of England-Gouverneur spricht (GBR)

Freitag
Geldpolitischer Begleittext der EZB (EUR)
Einzelhandelsumsätze, April (GBR)

Trendeinordnung

Der marktbreite S&P 500 hat seinen Aufwärtstrend mit sei kräftigen letzten Handelstagen beendet und damit den Aufwärtstrend erneut bestätigt. Oberhalb von 4.128,6 Punkten läuft der Trend weiter und die Struktur ist intakt.

Der Technologie-Index Nasdaq-100 sah vergangene Woche etwas schlechter aus. Nach der Ausbildung eines Doppeltops wurde der Aufwärtstrend (kurzfristig) gebrochen. Übergeordnet ist die Abwärtsbewegung nur als Korrektur anzusehen, welche perfekt an der gezeigten Gap endete.

Der deutsche Leitindex DAX musste einen ordentlichen Abverkauf hinnehmen, welcher exakt in der Gap endete. Daraufhin konterten die Käufer unerwartet stark und dynamisch, sodass nun eine Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtstrendrichtung nun wahrscheinlich scheint.

Das Edelmetall Gold hat das Mindestkursziel des Doppelbodens inzwischen abgeholt und hat den Aufwärtstrend erneut bestätigt.

Der Euro hat im Verhältnis zum USD in den letzten Tagen weiter an Wert gewonnen. Auch wenn die Aufwärtsstruktur mit dem Trendtief kurzzeitig unterschritten wurde, sind wir weiterhin in einer aufwärtsgerichteten Struktur.

Der Bitcoin korrigiert weiterhin den Abverkauf, welcher im Bild rot markiert ist. Untergeordnet hat sich zwar ein Aufwärtstrend gebildet, allerdings kehrt erst mit einem neuen Hoch wieder Entspannung bei den Käufern ein. 

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

 

Liebst du AKTIEN AUCH?

Melde dich zum kostenlosen Newsletter an, um keine Analyse, Beitrag oder Update zu verpassen. Zudem schenken wir dir unsere 56-seitige Alphabet-Analyse als PDF!