Sollte man die DHL Aktie jetzt kaufen?

Börse Aktuell – Woche 38

Von Jan Fuhrmann
Veröffentlicht am 23.09.2023 | Lesedauer: 10 Minuten

Empfehlung der Woche

Marktreport zu Indien und die besten Aktien aus Indien

In einem neuen großen Marktreport haben wir Indien genauer unter die Lupe genommen – von der Demografie und Gesellschaft über die Kapitalflüsse der Direktinvestitionen (FDI) bis hin zur Stärke der Indischen Rupie ist alles mit dabei. Wir präsentieren euch auch die für uns besten indischen Aktien, welche absolute Dauerläufer sind.

Performance in Börsenwoche 38

Aktueller Chart vom S&P 500
Performance verschiedener Assets in der letzten Woche

Termine

Quartalszahlen

Sollte man die DHL Aktie jetzt kaufen?
Anstehende Quartalszahlen in der nächsten Woche (Quelle: @eWhispers via Twitter)

Trendeinordnungen

Cisco übernimmt Splunk für 28 Mrd. USD 😳 

Am Donnerstag gab Cisco bekannt, dass sie das SaaS-Unternehmen Splunk für einen Gesamtwert in Höhe von 28 Mrd. USD übernehmen möchten. Daraufhin sprang die Splunk-Aktie um rund 20 % nach oben und näherte sich damit dem Übernahmekurs an. Nichtsdestotrotz beträgt der Abschlag noch immer rund 10 %, was die Risiken, dass diese Übernahme auch erfolgreich durchgeht, widerspiegelt. Cisco rutschte hingegen einige Prozent ab, denn immerhin wird hier ein sehr großes Investment geplant, welches auch Risiken birgt. Insgesamt ist dies ein typisches Verhaltensmuster in solchen Situationen.

Die Cisco Aktie läuft seit vielen Jahren in einem langfristigen Aufwärtstrend, welcher seit 2019 allerdings deutlich an Dynamik verloren hat. Der kurzfristige Abverkauf ist mittelfristig als normale Korrektur innerhalb des Aufwärtstrends einzuordnen und solange die Aktie nicht unter das Tief bei 45,56 USD rutscht, ändert sich an dieser Einordnung auch nichts. Um den mittelfristigen Aufwärtstrends nicht zu sehr zu schwächen wäre eine Stabilisierung bis spätestens 48 USD (besser 50 USD) am besten. Generell gilt aber hier – je früher, desto besser.

Sollte man die DHL Aktie jetzt kaufen?
Monats- und Drei-Tages-Chart von Cisco

DHL Aktie nach Kursrutsch kaufenswert? 🤔

Die DHL Aktie haben wir bereits in unser Cashflowdepot aufgenommen und dort erfüllt sie ihren Zweck für hohe Ausschüttungen weiterhin sehr gut. Die Meldungen aus der letzten Woche zeigten etwas weniger Optimismus für das laufende Geschäftsjahr in Bezug auf die Nachfrage und weitere KPIs. Dies ist der Nachteil bei zyklisch sehr abhängigen Branchen, aber auf lange Sicht insgesamt nicht weiter tragisch.

Der aktuelle Abverkauf ist sehr schnell und schwächt die mittelfristige Trenddynamik der Aktie. In solchen Fällen ist es umso wichtiger, dass man der Aktie etwas Zeit gibt um sich zu stabilisieren und einen kurzfristigen Boden zu bilden – dies kann gut einige wenige Wochen dauern. Am besten eignet sich dafür der aktuelle Kursbereich um 39,00 EUR. Wenn sich eine gute Chance ergibt, nehmen wir DHL in den nächsten Blog zu aktuell kaufenswerten Aktien auf, welcher Anfang bis Mitte Oktober scheint.

Sollte man die DHL Aktie jetzt kaufen?
Zwei-Tages-Chart von DHL

Ex-Dauerläufer Insulet bricht ein 💥

Insulet ist ein Unternehmen, welches im Sektor der Medizintechnik tätig ist und dort vor allem den Fokus auf Anwendungen in Bezug auf Diabetes legt. Seit August ist die Aktie enorm unter Druck und hat nun sogar den langfristigen Aufwärtstrend gebrochen. Dauerläufer wie Insulet verharren immer mit erhöhter Wahrscheinlichkeit in ihren Trends, aber diese beträgt natürlich nicht 100 %. In unserer Dauerläuferliste mit den besten Aktien waren anfangs bspw. 100 Aktien enthalten und bisher musste eine einzige Aktie davon aufgrund eines langfristigen Trendbruchs ausgetauscht werden; eine weitere steht auf der Kippe. Die anderen laufen weiterhin stabil in ihren Trends – entweder aktuell in einer Korrektur, die Kaufchancen bietet, oder in ihrer Trendbewegung. Bisher gibt es bei der Insulet Aktie noch keine Anzeichen einer Stabilisierung, nicht einmal in der kurzfristigen Ansicht. Diese kann natürlich früher oder später kommen, aber hier nehmen wir lieber andere Aktien, die gerade eine gesunde Korrektur durchlaufen und sich weiterhin in ihren langfristigen Aufwärtstrends befinden.
Sollte man die DHL Aktie jetzt kaufen?
Monats-Chart von Insulet

Hat sich die Vonovia Aktie stabilisiert? ✅

Die Vonovia Aktie konnte inzwischen zwar einiges an Boden gutmachen und läuft in einem kurzfristigen Aufwärtstrend, aber mittelfristig ist die Aktie weiterhin angeschlagen. Zum einen ist der mittelfristige Abwärtstrend bis zum Hoch bei 28,72 EUR intakt und darüber hinaus hat die gesamte Aufwärtsbewegung eine korrektive Struktur. Vergleicht man die Dynamik mit den Trendbewegungen des vorherigen Abverkaufs ist dies klar erkennbar.

Der stärkste Widerstand befindet sich auf dem derzeitigen Niveau in der Zone um 24,00 EUR. Sollte dieses Niveau nachhaltig nach oben durchbrochen werden steigt auch die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der mittelfristige Abwärtstrend beendet wird. Gelingt das allerdings nicht, dann muss ein erneuter Abverkauf in Erwägung gezogen werden, welcher zunächst nur kurzfristiger Natur ist. Gelingt bis 21,00 EUR dann aber keine Stabilisierung, trübt sich das Chartbild weiter ein.

Sollte man die DHL Aktie jetzt kaufen?
Zwei-Tages-Chart von Vonovia

Autor von Börse Aktuell

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:

Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/