Wochenausblick – KW 35

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Amadeus IT Holding SA, Aurora Cannabis Inc., Baidu Inc.Bayer AG, CD Projekt SAFresenius SEHenkel AG & Co. KGaA, Invitae Corp.JD.com Inc., Palantir Technologies Inc., Splunk Inc.TeamViewer AGTencent Holdings Ltd.Uber Technologies Inc. und Unilever plc. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!


Performance in KW 34

Indizes

S&P 500
4.509 Pt. / +1,52 %

Nasdaq 100
15.433 Pt. / +2,26 %

DAX 
15.852 Pt. / +0,28 %

Sonstiges

Gold
1.817 USD / +2,03 %

EUR/USD
1.17958 / +0,82 %

BTC/USD
48.628 USD / -1,37 %

Termine

Wochenausblick Quartals- und Jahreszahlen

Wirtschaftsdaten

Montag
Bankfeiertag (Großbritannien)
Schwebende Hausverkäufe (USA)

Dienstag
Einkaufsmanagerindex für Verarbeitendes Gewerbe (China)
Veränderung der Arbeitslosigkeit
 (Deutschland)
Verbraucherpreisindex (EU)
Bruttoinlandsprodukt (Kanada)
CB Verbrauchervertrauen (USA)

Mittwoch
Einkaufsmanagerindex für Verarbeitendes Gewerbe (China, Deutschland, Großbritannien, USA)
ADP Beschäftigungsänderung (USA)

Donnerstag
Erstanträge für Arbeitslosenhilfe (USA)

Freitag
Einkaufsmanagerindex für Dienstleistungen (USA und Großbritannien)
Einkaufsmanagerindex für gesamt (Großbritannien)
Arbeitslosenquote (USA)
Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (USA)

Trendeinordnung

Die amerikanischen Indizes haben eine starke Woche hinter sich, welche sie so gut wie auf Wochenhoch beendeten. Aus diesem Grund sind beim S&P 500 und Nasdaq 100 die Aufwärtstrends ohne Probleme weiter intakt.

Der DAX korrigiert derzeit seitwärts und kam in der vergangenen Woche nicht wirklich vom Fleck. Sobald das Hoch überboten wird steigt die Wahrscheinlichkeit auf die Fortsetzung des Aufwärtstrends. Ein Unterschreiten des Tiefs verlängert die aktuelle Korrektur erneut.

Gold hat, wie auch die amerikanischen Indizes, fast am Wochenhoch geschlossen und steht nun kurz davor den Abwärtstrend eindeutig zu brechen. Untergeordnet ist bereits eine schöne Aufwärtsstruktur entstanden.

Beim EUR/USD fehlt nicht mehr viel und die Trendwende gelingt. Ein höheres Hoch würde das Ende des Abwärtstrends bedeuten.

Der Bitcoin setzte seinen Aufwärtstrend erneut fort, aber tut sich zunehmend schwerer. Neue Hochs werden viel schneller abverkauft als vor wenigen Wochen.

Wenn dir etwas bei diesem Wochenausblick fehlt, kontaktiere uns gerne per Email. Wir werden deine Wünsche zeitnah umsetzen. Wenn du dich mehr mit dem Thema Technische Analyse beschäftigen möchtest, schaue dir doch mal die Internetseite der Chartsekte an. 

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

 

Liebst du AKTIEN AUCH?

Melde dich zum kostenlosen Newsletter an, um keine Analyse, Beitrag oder Update zu verpassen. Zudem schenken wir dir unsere 56-seitige Alphabet-Analyse als PDF!