Alphabet Aktiensplit und BioNTech Aktie mit Kaufchance?

Börse Aktuell – Woche 28

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Autodesk, BlackRock, Deutsche PostEtsy, Match Group, MedpaceMercadoLibreNVIDIA und T. Rowe Price. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!


Performance in Börsenwoche 27

Indizes

S&P 500
3.899 Pt. / +1,94 %

Nasdaq 100
12.126 Pt. / +4,66 %

DAX 
13.015 Pt. / +1,58 %

Sonstiges

Gold
1.742 USD / -3,71 %

EUR/USD
1.01859 / -2,31 %

BTC/USD
21.681 USD / +12,37 %

Termine

Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Dienstag
ZEW Konjunkturerwartungen (Deutschland)

Mittwoch
Produktion des Verarbeitenden Gewerbes (Großbritannien)
Verbraucherpreisindex, Kernrate (USA)
Zinsentscheidungen (Neuseeland, Kanada)
Rohöllagerbestände (USA)

Donnerstag
Erzeugerpreisindex (USA)

Freitag
Bruttoinlandsprodukt (China)
Industrieproduktion (China)
Einzelhandelsumsätze (USA)

Trendeinordnungen

Alphabet Aktiensplit als Kaufchance?

Die Alphabet Aktie wird bald im 1:20-Verhältnis gesplittet, aber das hat keinerlei Einfluss auf die technische oder fundamentale Analyse. Aus technischer Sicht muss zwangsläufig ein nachhaltiger Ausbruch über 2.400 USD erfolgen – das ist aktuell noch etwas knapp. Sollte es dazu kommen, dann wird final ein neuer kurzfristiger Aufwärtstrend gestartet.

GameStop Aktie ebenfalls mit Split

Auch für die GameStop Aktie wurde ein Aktiensplit angekündigt, welcher allerdings etwas später erfolgen wird. Derzeit läuft der Wert eher seitwärts und es muss ein nachhaltiger Ausbruch über den rot markierten Widerstand oder unter die grün markierte Unterstützung erfolgen. Die Ausbruchsrichtung sollte dann auch wegweisend für die kommende Zeit sein.

BioNTech Aktie mit antizyklischer Kaufchance?

Die BioNTech Aktie haben nun viele Anleger aus dem Blick verloren und meist ergeben sich genau in solchen Situationen die besten Chancen. Schau hier gerne noch einmal in unserer ausführlichen Analyse vorbei.

Aus der charttechnischen Sicht könnte es zu einer hervorragenden Bodenbildung kommen, wenn der Kursbereich um rund 200 USD per Schlusskurs überboten wird. In diesem Fall wäre die Kurslücke als Widerstand wahrscheinlich ebenfalls geschlossen.

SAP Aktie auf dem Weg zurück zu alter Stärke?

Da wir diese Woche unsere umfangreiche Analyse zu dem SAP-Konkurrenten Oracle veröffentlichen, werfen wir abschließend noch einen Blick auf das einst wertvollste deutsche (börsennotierte) Unternehmen. Die SAP Aktie hat bereits vor einiger Zeit von einem Aufwärtstrend in einen Seitwärtstrend gewechselt und befindet sich nun auf einem Kursniveau, auf dem die Aktie auch schon 2017 war. Es ist unglaublich wichtig, dass die derzeitige Zone nicht deutlich unterboten wird – vor allem nicht mit einem Monatsschlusskurs. So oder so ist die charttechnische Situation bei Oracle aber wesentlich stabiler und attraktiver.

Wenn dir etwas bei diesem Wochenausblick fehlt, kontaktiere uns gerne per Email. Wir werden deine Wünsche zeitnah umsetzen. Wenn du dich mehr mit dem Thema Technische Analyse beschäftigen möchtest, schaue dir doch mal die Internetseite der Chartsekte an. 

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/