• 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten

Bodenbildung bei Qualcomm und letzte Rettung von ADP? 

Börse Aktuell – Woche 50

Von Jan Fuhrmann
Veröffentlicht am 09.12.2023 | Lesedauer: 10 Minuten

Empfehlung der Woche

Diese Aktien kaufen wir JETZT! 💸

Wie jeden Monat haben wir alle Aktien aus unseren Analysen, Reports etc. gescreent und die besten Kaufchancen in einem Blog zusammengefasst. Mit dabei sind wie gewohnt klare Kaufsignale und unsere 3 Top-Picks im Dezember!

Performance in Börsenwoche 49

Bodenbildung bei Qualcomm und letzte Rettung von ADP?
Performance verschiedener Assets in der letzten Woche

Termine

Quartalszahlen

Bodenbildung bei Qualcomm und letzte Rettung von ADP?
Anstehende Quartalszahlen in der nächsten Woche (Quelle: @eWhispers via Twitter)

Trendeinordnungen

Bodenbildung bei Qualcomm 📈

Die Qualcomm Aktie bildet bereits seit über einem Jahr einen großen mittelfristigen Boden aus und ist nun dabei zur Oberseite auszubrechen. Wichtig ist dafür, dass das Hoch bei 132,97 USD nachhaltig und am besten deutlich per Wochenschlusskurs überboten wird. Wenn dieser Schritt erfolgt, ist mittelfristig damit zu rechnen, dass sich Qualcomm Stück für Stück in Richtung des Allzeithochs bei knapp 200 USD vorarbeitet. Dies ist allerdings ein Prozess, der einige Zeit dauert und regelmäßige Rücksetzer sind dabei zu erwarten und als gesund zu erachten. 

Bodenbildung bei Qualcomm und letzte Rettung von ADP?
Wochen-Chart von Qualcomm

Canadian National Railway mit bullischem Ausbruch 🚀

Canadian National Railway ist erst kürzlich der Ausbruch auf ein neues Hoch gelungen, wodurch ein kurzfristiger Aufwärtstrend etabliert wurde. Mit dieser Bewegung wurde die Korrekturphase, welche ganz 2023 anhielt, mit erhöhter Wahrscheinlichkeit beendet. Sie hatte mit dem Test des grünen bis gelben EMA-Bereichs ein gängiges Ausmaß erreicht und im übergeordneten Chartbild ist somit mit der Fortsetzung des langfristigen Aufwärtstrends zu rechnen.

Bodenbildung bei Qualcomm und letzte Rettung von ADP?
Wochen- und Zwei-Tages-Chart von Canadian National Railway

Kann sich ADP rechtzeitig fangen? 🫨

Nachdem im Oktober 2023 ein schneller Abverkauf erfolgte, erholte sich die ADP-Aktie recht ordentlich und notiert inzwischen wieder im Kursbereich der Kurslücke (aus Oktober). Diese dient derzeit als Widerstand und wurde von den Käufern nicht vollends geschlossen, was einem Zeichen der Stärke entsprechen würde. Ein erstes bullisches Signal würde also mit dem Schließen der Kurslücke erzeugt werden, aber wichtig ist mittel- bis langfristig vor allem der Ausbruch über das Hoch bei 256,84 USD. Erst dann ist die Abwärtsphase mit erhöhter Wahrscheinlichkeit beendet.

Das aktuelle Chartbild lässt diese bullische Tendenz allerdings noch nicht zu, sodass sogar eine Ausweitung der Korrektur noch immer in Erwägung gezogen werden muss. Rutscht die ADP-Aktie noch einmal auf neue Tiefs (unter 205,53 USD), ist eine erneute Stabilisierung notwendig. Solange der Abwärtstrend dann aber läuft, können immer tiefere Kursziele angepeilt werden – zunächst die Region der Verlaufshochs aus 2020 bei ungefähr 170,00 USD bis 180,00 USD. Dieses Szenario ist aktuell aber ebenso noch nicht wahrscheinlich, sondern erst, wenn die Aktie neue Verlaufstiefs ausbildet.

Bodenbildung bei Qualcomm und letzte Rettung von ADP?
Monats- und Tages-Chart von ADP

Wann kommt der Ausbruch bei MSCI? 🤔

Die MSCI-Aktie verbringt bereits das gesamte Jahr 2023 in einer Seitwärtsphase zwischen rund 450,00 USD und 560,00 USD. Ein Ausbruch zur Unterseite würde mit einer erneuten Verlängerung der gesamten Korrekturphase einhergehen und die Dynamik des übergeordneten Trends entsprechend schwächen. Gelingt allerdings der bullische Ausbruch, wird ein mittelfristiger Aufwärtstrend eingeleitet und im nächsten Schritt wird die Region des Allzeithochs angepeilt. Die Wahrscheinlichkeit für dieses Szenario steigt bereits, wenn der Ausbruch über das kurzfristige Zwischenhoch bei 533,35 USD erfolgt.

Bodenbildung bei Qualcomm und letzte Rettung von ADP?
Zwei-Tages-Chart von MSCI

Autor von Börse Aktuell

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Diese Aktien kaufen wir im Juni 2024
PremiumKaufenswerte Aktien
Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:

Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/