Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?

Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?

Börse Aktuell - Woche 15

Von Jan Fuhrmann
Veröffentlicht am 06.04.2024 | Lesedauer: 10 Minuten

Empfehlung der Woche

Diese Aktien kaufen wir JETZT! 📈

Unsere 3 Top-Picks aus dem April 2023 haben den Markt deutlich outperformt – die Rendite der drei Werte war im Durchschnitt knapp doppelt so hoch!

Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?
Outperformance unserer Top-Picks seit April 2023
Auch in diesem Monat stellen wir wieder unsere Favoriten für aktuelle Kaufchancen vor. Der neue Blog mit den kaufenswerten Aktien im April enthält eine Liste mit allen aktuellen Chancen und konkreten Kaufsignalen:

Performance in Börsenwoche 14

Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?
Performance verschiedener Assets in der letzten Woche

Quartalszahlen

Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?
Anstehende Quartalszahlen in der nächsten Woche (Quelle: @eWhispers via Twitter)

Trendeinordnungen

Sollte man die UnitedHealth Aktie jetzt kaufen? 🤑

Die UnitedHealth-Aktie kennt aktuell kein Halten, aber befindet sich übergeordnet betrachtet weiterhin in einer Seitwärtsphase, die seit rund 2 Jahren anhält. Inzwischen befindet sich die Aktie wieder am unteren Ende dieser Range, nachdem die vorherigen Unterstützungszonen in keinem Fall zu einer nachhaltigen Umkehr geführt haben. Für den weiteren Verlauf von UnitedHealth ist nun entscheidend ob das untere Ende der Range als Unterstützung hält oder nicht.

Sollte sich die Aktie nachhaltig über ca. 445,00 USD bis 450,00 USD halten und in dieser Kursregion einen kurzfristigen Boden ausbilden, ist im nächsten Schritt wieder damit zu rechnen, dass das obere Ende der Range anvisiert wird und dann auch der Ausbruch auf neue Rekordhochs gelingt. Für diesen Bull-Case ist eine Bodenbildung allerdings zwingend notwendig. Wie ein solcher Boden aussehen kann, seht ihr am eingezeichneten Beispiel im Chart.

Hält die Unterstützung nicht, kommt es zu einer Ausweitung der gesamten Korrekturphase. Das wäre zwar ungewöhnlich für die Aktie, aber nicht völlig dramatisch. In jedem Fall muss dann erst einmal eine komplett neue Stabilisierung gelingen.

Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?
Monats- und Wochen-Chart von UnitedHealth

Unbekannter Halbleiter Smallcap 🤫

Wie in den letzten Wochen haben wir auch dieses Mal einen Dauerläufer mitgebracht, der bei deutschen Privatanlegern ziemlich unbekannt ist. Dieses Halbleiterunternehmen ist als Smallcap einzuordnen, wächst mit einer sehr hohen Dynamik und erzielt vor allem Umsätze im asiatischen Raum.

Die Rede ist von dem Konzern Onto Innovation, welches im Jahr 2019 aus einer Fusion entstand. Die Charthistorie ist aufgrund der Vorgängerunternehmen entsprechend länger und zeigt seit dem großen Crash der Finanzkrise einen stabilen langfristigen Aufwärtstrend. Aktuell ist die Aktie zwar von Seiten der fundamentalen Bewertung und auch aus der technischen Perspektive nicht weiter attraktiv, aber dennoch ein Kandidat für die Watchlist.

Die Abwärtsphasen des langfristigen Aufwärtstrends haben in der Regel eine Länge um rund 50,00 % – manchmal etwas kürzer, manchmal etwas länger. Ab einer Korrekturlänge von 40,00 % kann man die Aktie also spätestens genauer im Blick behalten und nach einer Bodenbildung Ausschau halten. Da sind wir derzeit jedoch noch sehr weit von entfernt, denn erst einmal muss die Korrektur überhaupt beginnen.

Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?
Monats- und Zwei-Tages-Chart von Onto Innovation

Hidden Champion aus Deutschland 🇩🇪

Dr. Hönle ist ein deutsches Unternehmen aus dem Bereich der UV-Technologie und deckt auch die Segmente Klebstoffe und Beschichtungen ab. Letztere Segmente hängen allerdings ebenfalls mit dem Überbereich der UV-Technologie zusammen, denn bspw. bei Klebstoffen wird die Technologie zur Aushärtung verwendet.

Aus der charttechnischen Perspektive durchläuft die Aktie seit dem Allzeithoch in 2018 die größte Korrektur seit dem Börsengang. Auf der sehr langfristigen Ebene kann man diese zwar noch als angemessen ansehen, aber dennoch ist Dr. Hönle natürlich kein schöner Dauerläufer. Auf der mittelfristigen Zeitebene sind die ersten Anzeichen einer Stabilisierung und Umkehr gelungen, gerade mit dem Ausbruch aus der Range zuletzt im März. Im nächsten Schritt ist nun wichtig, dass auch der Ausbruch über das Hoch aus 2023 bei 24,50 EUR gelingt. Zur Unterseite sollte die Aktie nicht mehr in die genannte Range abrutschen, denn dann trübt sich das mittelfristige Bild wieder ein.

Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?
Zwei-Monats- und Drei-Tages-Chart von Dr. Hönle

Ist das eine Kaufchance bei der Nintendo Aktie? 🎮

Nachdem die Nintendo-Aktie um den Jahreswechsel endlich das ehemalige Allzeithoch aus 2007 überbieten konnte, rutscht sie nun zumindest in eine Korrektur auf der mittelfristigen Zeitebene ab. Diese ist im Kontext des vorherigen starken Trendimpulses als völlig angemessen anzusehen, aber bietet noch nicht die Gelegenheit für langfristig gute Kaufchancen. Dafür müsste eine Ausweitung der Abwärtsphase in Richtung der Verlaufshochs bei ca. 6.500 JPY bis 7.000 JPY erfolgen. Wenn es dazu jetzt (also in der aktuellen Korrekturphase) nicht kommt und der mittelfristige Aufwärtstrend in Kürze wieder fortgesetzt wird, verschiebt sich diese Zone ggf. nach oben.

Kaufchance bei der UnitedHealth Aktie?
Monats- und Drei-Tages-Chart von Nintendo

Autor von Börse Aktuell

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:

Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/