Nike Aktie im Crash und Uniper Aktie antizyklisch kaufen?

Börse Aktuell – Woche 40

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Autodesk, flatexDEGIRO, Intuit, Luxus Aktie und Thermo Fisher. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!


Performance in Börsenwoche 39

S&P 500
3.586 Pt. / -2,91 %

Nasdaq 100
10.971 Pt. / -3,01 %

DAX
12.114 Pt. / -1,38 %

Gold
1.662 USD / +1,12%

EUR/USD
0,98066 / +1,23 %

BTC/USD
19.493 USD / +3,63 %

Termine

Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Montag
Feiertag (China)
Tanken Herstellungs- und Dienstleistungsindex für große Unternehmen (Japan)
Einkaufsmanagerindex für verarbeitendes Gewerbe (Deutschland, Großbritannien, USA)

Dienstag
Feiertag (China, Hongkong)
JOLTs Stellenangebote

Mittwoch
Feiertag (China)
Einkaufsmanagerindex für Dienstleistungen (Großbritannien, USA)
Einkaufsmanagerindex, Gesamtindex (Großbritannien)
ADP Beschäftigungsänderung (USA)

Donnerstag
Feiertag (China)
Einkaufsmanagerindex für Baugewerbe (Großbritannien)
EZB Sitzungsprotokoll (EU)
Erstanträge für Arbeitslosenhilfe (USA)

Freitag
Feiertag (China)
Einkaufsmanagerindex für verarbeitendes Gewerbe (China)
Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (USA)
Arbeitslosenquote (USA)

Trendeinordnungen

Nike Aktie im Crash

Nachdem Nike am Donnerstag nachbörslich die neuen Quartalszahlen präsentierte, rutschte die Aktie 10 % in die Tiefe. Was genau passiert ist und worauf man achten sollte erfährst du hier in einem Podcast.

Charttechnisch ist die Nike Aktie weiterhin in einem langfristigen Aufwärtstrend, welcher seit Jahrzehnten stabil läuft. Der aktuelle Crash beschleunigt allerdings den kurz- und mittelfristigen Abwärtstrend und aus diesem Grund ist zunächst Vorsicht angesagt. Erst wenn die Aktie einen Boden ausgebildet hat (das kann einige Wochen dauern), kann von einer nachhaltigen Umkehr ausgegangen werden und es ergibt sich ggf. eine Kaufchance – zum derzeitigen Zeitpunkt wäre ein Kauf eher ein Griff in ein fallendes Messer. Das stärkste Signal der Bullen wäre erst einmal das Schließen der Kurslücke, welche nun entstanden ist.

Uniper Aktie antizyklisch kaufen?

Im Gegensatz zu Nike konnte sich die Uniper Aktie in den letzten Tagen deutlich erholen. Dennoch ist bei dem deutschen Unternehmen in keiner Zeitebene ein Aufwärtstrend aktiv, auch nicht aus der langfristigen Perspektive. Ein Kauf wäre somit höchst riskant und aus der charttechnischen Sicht total verwerflich.

AMD Aktie fällt auf neue Verlaufstiefs

Die AMD Aktie rutschte bereits in der letzten Woche auf neue Verlaufstiefs und bestätigte damit den Abwärtstrend, welcher bereits seit einigen Monaten aktiv ist. Die nächste relevante Unterstützung befindet sich nun erst auf dem Niveau der Hochs aus den Jahren 2000 und 2006. Sollte dieser Kursbereich tatsächlich noch getestet werden, dann entspricht dies einem weiteren Abwärtspotenzial von mehr als 20 %.

Volkswagen Aktie als Profiteur vom Porsche Börsengang

Der Porsche Börsengang ist jetzt abgeschlossen und ein großer Profiteur davon ist natürlich der ehemalige Eigentümer Volkswagen. Genau genommen ist der Konzern noch immer der Haupteigentümer, denn nur ein Bruchteil der gesamten Aktien wird tatsächlich an der Börse gehandelt und hierbei handelt es sich sogar um Vorzugsaktien ohne Stimmrecht. Alle weitere Details zur neuen Porsche AG findest du hier in einem separaten Blog-Artikel.

Die Volkswagen Aktie läuft inzwischen seit einem Jahrzehnt seitwärts und mittelfristig ist schon seit mehreren Monaten ein dynamischer Abwärtstrend aktiv. Gemäß der aktuellen Stärke der Verkäufer ist von einer Fortsetzung des abwärtsgerichteten Trends auszugehen, wofür das Tief bei 120,56 EUR unterschritten werden muss. 

Autor von Börse Aktuell

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:

Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

Liebst du AKTIEN AUCH?

Melde dich zum kostenlosen Newsletter an, um keine Analyse, Beitrag oder Update zu verpassen. Zudem schenken wir dir unsere 56-seitige Alphabet-Analyse als PDF!