Disney Aktie im Crash und Alternative zu LVMH

Börse Aktuell – Woche 20

Von Jan Fuhrmann
Veröffentlicht am 13.05.2023 | Lesedauer: 10 Minuten

Empfehlung der Woche

Diese Aktien kaufen wir im Mai!

Es ist soweit… Unser beliebter monatlicher Blog zu kaufenswerten Aktien ist in der letzten Woche erschienen. Hier stellen Adrian und ich die besten Kaufchancen bei Aktien vor, die wir aktuell auf dem Schirm haben – sowohl für Dividendeninvestoren als auch für Wachstumsaktien mit mehr Renditechance.

Performance in Börsenwoche 19

Disney Aktie im Crash und Alternative zu LVMH
Performance verschiedener Assets in der letzten Woche

Termine

Quartalszahlen

Disney Aktie im Crash und Alternative zu LVMH
Anstehende Quartalszahlen in der nächsten Woche (Quelle: @eWhispers via Twitter)

Trendeinordnungen

Bessere Alternative zu LVMH?

Während sich LVMH, Hermès & Co. schon seit Monaten in einer ausgeprägten Rallye befinden, schafft die Luxus-Aktie Kering nicht einmal einen nachhaltigen Ausbruch aus dem Boden. Von der Bewertung her scheint das Unternehmen vergleichsweise attraktiv zu sein, aber dennoch fehlt weiterhin die Trenddynamik. Nach dem Ausbruch aus der Bodenbildung wechselte Kering direkt in eine Seitwärtsphase und schaffte es nicht weitere Stärke aufzubauen.

Der langfristige Trend von Kering ist aufgrund der ausgeprägten Korrektur nun leicht geschwächt. Wichtig ist im weiteren Verlauf der Ausbruch auf neue Hochs über 603,60 EUR. Wichtiger als der Ausbruch selbst ist allerdings der Aufbau von Trenddynamik.

Disney Aktie im Crash und Alternative zu LVMH
Tages- und Drei-Tages-Chart von Kering

Langfristige Stabilität mit Norfolk Southern

Norfolk Southern befindet sich weiterhin in der Korrektur des langfristigen Aufwärtstrends und diese hat bereits ein angemessenes Ausmaß erreicht. Auf der kurzfristigen Zeitebene bildet die Aktie bereits einen Boden aus, welcher über 215,18 USD vollendet wird. Solange dies jedoch nicht geschieht, ist eine weitere Ausweitung der Korrektur wahrscheinlich. Die wichtige Unterstützung wurde im Verlauf der Abwärtsphase noch nicht getestet – sie ist in der folgenden Abbildung grün markiert. Sobald dieser Bereich getestet wird sollte nach einer kurzfristigen Bodenbildung Ausschau gehalten werden.

Disney Aktie im Crash und Alternative zu LVMH
Zwei-Wochen- und Tages-Chart von Norfolk Southern

Jetzt Disney Aktie kaufen?

Die Disney Aktie stürzte am Tag nach den Quartalszahlen um rund 9 % in die Tiefe, denn der Streaming-Dienst Disney+ enttäuschte das zweite Quartal in Folge mit rückläufigen Nutzerzahlen. Zugleich kündigte der CEO Bob Iger an, dass es in Zukunft ein Kombi-Angebot mit dem akquirierten Streaming-Anbieter Hulu geben soll. Auf diese Weise möchte man Netflix die Stirn bieten, aber ob dies gelingt ist fraglich – vor allem nach den jüngsten Entwicklungen.

Charttechnisch hat der Abverkauf in 2021 und 2022 den langfristigen Aufwärtstrend stark geschwächt, sogar fast gebrochen. Dass die Aktie nun bereits seit Monaten seitwärts läuft verbessert die Lage nicht wirklich, denn es gelingt Disney nicht einmal einen Boden auszubilden und aus diesem auszubrechen. Die wichtige Unterstützung sind weiterhin die Verlaufstiefs um 85 USD. Dieser Bereich sollte auf gar keinen Fall nachhaltig per Wochenschlusskurs unterboten werden.

Disney Aktie im Crash und Alternative zu LVMH
Monats- und Wochen-Chart von Disney

Dividendenkönig mit Kaufchance?

Air Products hat in der letzten Woche nach Bekanntgabe der Quartalszahlen stark nachgegeben – aus technischer Sicht ist der Abverkauf allerdings nicht überraschend, denn die Aktie reagierte perfekt auf die Kurslücke aus dem Februar 2023. Auch wenn der Abverkauf auf den ersten Blick dramatisch wirkt, so ist er es aus der langfristigen Perspektive keineswegs. Wichtig ist nun, dass die Käufer den derzeitigen Kursbereich verteidigen, denn es ist die wichtigste Unterstützung für Air Products. Sobald die Aktie wieder über 299,88 USD steigt wird zudem ein Boden vollendet.

Disney Aktie im Crash und Alternative zu LVMH
Tages-Chart von Air Products & Chemicals

Autor von Börse Aktuell

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:

Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/