Intel Aktie crasht und Meta Aktie bricht ein!

Börse Aktuell – Woche 31

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Autodesk, Ball, BlackRock, Deutsche PostEtsy, flatexDEGIROMatch GroupMercadoLibreNVIDIA und Oracle. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!


Performance in Börsenwoche 30

Indizes

S&P 500
4.130 Pt. / +4,26 %

Nasdaq 100
12.948 Pt. / +4,45 %

DAX 
13.484 Pt. / +1,74 %

Sonstiges

Gold
1.712 USD / +2,23 %

EUR/USD
1.02260 / +0,11 %

BTC/USD
24.560 USD / +8,69 %

Termine

Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Montag
Einkaufsmanagerindex für Verarbeitendes Gewerbe (China, Deutschland, Großbritannien, USA)

Dienstag
Einkaufsmanagerindex, Gesamtindex (Großbritannien)
Einkaufsmanagerindex für Dienstleistungen (Großbritannien, USA)

Mittwoch
Schwebende Hausverkäufe (USA)
Zinsentscheidung der Fed (USA)

Donnerstag
Zinsentscheidung der Bank of England (Großbritannien)
Erstanträge für Arbeitslosenhilfe (USA)

Freitag
Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft (USA)
Arbeitslosenquote (USA)

Trendeinordnungen

Intel Aktie bricht zusammen

Nachdem die Intel Aktie Quartalszahlen gemeldet hat, verlor die Aktie nachbörslich direkt über 10 %. Dies änderte sich auch am nächsten Tag nicht und somit wurde der mittelfristige Abwärtstrend erneut bestätigt. Langfristig ist weiterhin das Kursziel der Top-Bildung ausstehend, welches in der Abbildung ersichtlich ist.

Bärenalarm bei der Comcast Aktie

Bei der Comcast Aktie sieht es relativ ähnlich aus wie bei Intel: Nach den Quartalszahlen kam es zu einem dynamischen Abverkauf und es wurden neue Tiefs ausgebildet. Mit dieser Bewegung wurde der Abwärtstrend auch hier bestätigt und so langsam sollte eine Stabilisierung erfolgen. Andernfalls rückt der Bruch des langfristigen Aufwärtstrends immer näher, welcher beim Unterschreiten des Tiefs bei 31,71 USD zur Realität wird.

Procter & Gamble Aktie enttäuscht mit Quartalszahlen

Die Procter & Gamble Aktie hatte die Möglichkeit mit einer inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation eine nachhaltige Trendumkehr einzuleiten und damit die Korrektur der letzten Monate zu beenden. Der Ausbruch aus der Formation stellte sich am Freitag allerdings als Fehlausbruch heraus, wodurch sich das Chartbild wieder eingetrübt hat. Erst mit neuen Hochs über rund 149 USD kann mit einer nachhaltigen neuen Aufwärtsbewegung gerechnet werden.

Meta Aktie crasht erneut

Die Meta Aktie ist nach den Quartalszahlen schon wieder abgerutscht und erreichte damit fast neue Tiefs. Auch hier sollte es nun zu einer Stabilisierung kommen, denn sonst droht der Bruch des langfristigen Aufwärtstrends beim Unterschreiten des Tiefs bei 137,10 USD. Die gesamte Korrektur seit Mitte letzten Jahres ist im historischen Vergleich als überdurchschnittlich groß und nicht mehr als gesund einzuordnen.

Wenn dir etwas bei diesem Wochenausblick fehlt, kontaktiere uns gerne per Email. Wir werden deine Wünsche zeitnah umsetzen. Wenn du dich mehr mit dem Thema Technische Analyse beschäftigen möchtest, schaue dir doch mal die Internetseite der Chartsekte an. 

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

Liebst du AKTIEN AUCH?

Melde dich zum kostenlosen Newsletter an, um keine Analyse, Beitrag oder Update zu verpassen. Zudem schenken wir dir unsere 56-seitige Alphabet-Analyse als PDF!