Diese Aktie hat Tenbagger-Potenzial und Tesla und BYD vor dem Abgrund

Börse Aktuell – Woche 46

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Anta Sports, ASML, Autodesk, Edwards Lifesciences, flatexDEGIROLuxus Aktie, Samsung ElectronicsThermo Fisher und Zebra Technologies. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.


Performance in Börsenwoche 45

Termine

Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Dienstag
Bruttoinlandsprodukt (Japan)
Industrieproduktion (China)
Arbeitslosendaten (Großbritannien)
ZEW Konjunkturerwartungen (Deutschland)
Erzeugerpreisindex (USA)

Mittwoch
Verbraucherpreisindex (USA, Kanada)
Einzelhandelsumsätze (USA)

Donnerstag
Verbraucherpreisindex (EU)
Baugenehmigungen (USA)
Philly Fed Herstellungsindex (USA)

Freitag
Einzelhandelsumsätze (Großbritannien)
Verkäufe bestehender Häuser (USA)

Trendeinordnungen

BlackRock Aktie startet durch

Für die BlackRock Aktie war es die stärkste Woche seit dem Tief im Corona-Crash und das sieht man im Chart auch recht deutlich. Ich sehe eine solche Bewegung bei BlackRock aber gar nicht so gerne, denn viel gesünder und nachhaltiger für den Trend ist eine etwas langsamere Bewegung mit kurzen Zwischenkorrekturen. Nichtsdestotrotz ist der Chart natürlich stark bullisch, aber man sollte sich darüber im Klaren sein, dass eine kurzfristige Korrektur nun ebenfalls größer nach unten ausfallen darf – das wäre trendtechnisch kein Problem.

Darüber hinaus ist es für die mittel- bis langfristige Perspektive wichtig gewesen, dass das Hoch im Bereich von 750 USD nachhaltig überboten haben – sogar mit einem Wochenschlusskurs. Ob die Aktie von der Bewertung her noch immer einen Kauf wert ist, kannst du unserer Analyse entnehmen:

Cannabis Aktie Canopy Growth mit Tenbagger-Potenzial

Kein Mensch redet mehr über Cannabis Aktien – ein positives Zeichen, denn im Hype sind solche Aktien in der Regel nie interessant. Still und heimlich hat die Canopy Growth Aktie nun einen Doppelboden ausgebildet und steht kurz vor der Vollendung der Formation. Das Mindestkursziel liegt zwar “nur” bei rund 8,00 USD (100 % Kurspotenzial), aber wenn der Boden der Beginn eines neuen Aufwärtstrends ist, dann ist sicherlich noch deutlich mehr zur Oberseite möglich – sehr risiko-, aber ggf. auch chancenreich. Noch ist der Ausbruch allerdings nicht geschehen.

Alle haben Spaß – außer die Tesla Aktie

Wenn man sich die Kursgewinne vieler Wachstumsaktie in der letzten Woche ansieht, dann macht sich beim Blick auf die Tesla Aktie regelrecht Enttäuschung breit. Auf Wochenbasis steht noch immer ein dickes Minus und das übergeordnete Chartbild ist nun nicht mehr nur angeschlagen, sondern hat sich weiter verschlimmert. Der langfristige Aufwärtstrend ist gebrochen und die Tesla Aktie hängt noch gerade so am Tief aus dem Jahr 2021. Ob die Unterstützung dauerhaft hält ist allerdings fragwürdig – stark ist die Zone jedenfalls nicht. Dafür befinden sich über dem derzeitigen Kurs mehrere ausgeprägte Widerstände.

BYD Aktie am Abgrund

Neben Tesla ist auch die BYD Aktie bei vielen Anlegern beliebt. Der langfristige Trend wird schon seit längerer Zeit immer schwächer, aber nun wurde der übergeordnete Aufwärtstrend final neutralisiert. Dass die Hochs zuvor immer nur knapp die vorherigen Rekordstände überbieten konnten, war ein starkes Warnsignal.

Aus der sehr langfristigen Perspektive ist die BYD Aktie weiterhin im Aufwärtstrend, aber dieser Trend beschreibt die Struktur des letzten Jahrzehnts. Eine Korrektur bis in die Unterstützungszone um 80 HKD ist nun gut vorstellbar.

Autor von Börse Aktuell

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:

Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

Liebst du AKTIEN AUCH?

Melde dich zum kostenlosen Newsletter an, um keine Analyse, Beitrag oder Update zu verpassen. Zudem schenken wir dir unsere 56-seitige Alphabet-Analyse als PDF!