Shell Aktie Crash und Porsche Aktie Analyse

Börse Aktuell – Woche 39

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Autodesk, Carl Zeiss MeditecflatexDEGIRO, Intuit, Luxus Aktie und Thermo Fisher. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!


Performance in Börsenwoche 38

S&P 500
3.693 Pt. / -4,65 %

Nasdaq 100
11.311 Pt. / -4,64 %

DAX
12.284 Pt. / -3,59 %

Gold
1.644 USD / -1,87 %

EUR/USD
0.96950 / -3,17 %

BTC/USD
18.898 USD / -2,68 %

Termine

Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Montag
Bruttoinlandsprodukt (Deutschland)
ifo-Geschäftsklimaindex (Deutschland)
Rede der EZB-Präsidentin Lagarde (EU)

Dienstag
Rede des Fed-Vorsitzenden Powell (USA)
Auftragseingang für langlebige Güter (USA)
CB Verbrauchervertrauen (USA)
Verkäufe neuer Häuser (USA)

Mittwoch
Rede der EZB-Präsidentin Lagarde (EU)
Schwebende Hausverkäufe (USA)

Donnerstag
Bruttoinlandsprodukt (USA, Kanada)
Erstanträge für Arbeitslosenhilfe (USA)

Freitag
Einkaufsmanagerindex für Verarbeitendes Gewerbe (China)
Bruttoinlandsprodukt (Großbritannien)
Veränderung der Arbeitslosigkeit (Deutschland)
Verbraucherpreisindex (EU)
PCE-Kernrate Preisindex (USA)

Trendeinordnungen

Shell Aktie Crash – Und jetzt?

Der Ölpreis befindet sich weiterhin im Tiefflug und auch die Aktien aus dem Sektor bleiben davon nicht unberührt. Am Freitag stürzte die Shell-Aktie über 7 % ab und verlässt damit die kurzfristige Seitwärtsphase zur Unterseite. In der langfristigen Perspektive befindet sich Shell noch immer in einer relevanten Widerstandszone, welche sich bis zum Niveau von rund 32 EUR reicht.

Porsche Börsengang und Blick auf die Porsche SE

Die Zeichnungsfrist für die Aktie der Porsche AG hat begonnen und indirekt profitieren davon (zumindest zunächst) auch Aktionäre von der Volkswagen Aktie. Je nachdem wie hoch der Erlös von dem Börsengang ausfällt wird das Management von VW eine Sonderdividende für die eigenen Aktionäre vorschlagen. Da die Porsche SE Großaktionär bei VW ist, wird diese Holding-Gesellschaft ebenfalls vom IPO profitieren und damit auch Aktionäre der Porsche SE.

Charttechnisch ist die Aktie in einer Seitwärtsphase und die Ausbruchsrichtung wird den weiteren Verlauf bestimmen. Der mittelfristige Abwärtstrend ist zudem weiterhin aktiv und legt daher eher einen Ausbruch zur Unterseite nahe.

Alle weitere Informationen zu dem Börsengang findest du hier in einem separaten Blog.

Airbnb Aktie stürzt ab

Die Airbnb Aktie ist übergeordnet in einer abwärtsgerichteten Bewegung und bildete nun an einer wichtigen Widerstandszone ein Doppeltop aus. Dieses wurde bereits bestätigt, aber das Kursziel (rund 96 USD, konservativ gemessen) wurde noch nicht abgeholt. Dies ist aber nur als Mindestkursziel zu verstehen und eine weiter Fortsetzung des mittelfristigen Abwärtstrends ist vorerst wahrscheinlicher als eine Umkehr.

Sartorius Aktie hält sich stabil

Nachdem die Sartorius (Vz.) Aktie mit einem doppelten Boden eine Umkehr einleitete, wurde diese Aufwärtsbewegung wieder gestoppt und eine scharfe Korrektur setzte ein. Diese Abwärtsbewegung (kurzfristiger Abwärtstrend) ist zum aktuellen Zeitpunkt als angemessen anzusehen und entgegen der Schwäche des Gesamtmarktes am Freitag zeigte sich Sartorius eher stabil – ein positives Zeichen.

Autor von Börse Aktuell

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:

Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

Liebst du AKTIEN AUCH?

Melde dich zum kostenlosen Newsletter an, um keine Analyse, Beitrag oder Update zu verpassen. Zudem schenken wir dir unsere 56-seitige Alphabet-Analyse als PDF!