• 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
British American Tobacco Aktie Analyse – Der Tabakgigant im Wandel

British American Tobacco Aktie Analyse

Der Tabakgigant im WandelV

Von Tilman Reichel

▲ British American Tobacco Aktie jetzt kaufen? | Aktienanalyse | 09. September 2023

Die etablierten Tabakkonzerne sind an der Börse derzeit eher unbeliebt. Obwohl den Prognosen der Analysten entsprechend weiterhin steigende Umsätze und Ergebnisse zu erwarten sind, sind die langfristigen Charts angeschlagen und die Kurse liegen zum Teil weit unter den ehemaligen Allzeithochs. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei Playern wie unter anderem British American Tobacco um äußerst profitable Unternehmen, welche hohe Dividenden an ihre Anteilseigner ausschütten und fortlaufend eigene Aktien zurückkaufen. Schlummert hier also Rendite oder gehen die Gewinne zukünftig in Rauch auf?

British-American-Tobacco-Einleitungsbild-min
BAT Aktie Analyse Vorschau
Name
British American Tobacco plc
Ticker
BATS (LSE)
ISIN
GB0002875804
WKN
916018
Branche
Basiskonsumgüter
Firmensitz
London (Großbritannien)
Gründungsjahr
1902
Mitarbeiter
50.397
Marktkapitalisierung
57,76 Mrd. GBP
KGV
6,69
Dividendenrendite
8,94%
Peter Lynch Einordnung
Slow Grower
Fundamentales WLA-Rating
?/10
Technisches WLA-Rating
?/10
Kaufenswert ab
für Mitglieder
Bessere Alternativen
für Mitglieder
Marktkapitalisierung
57,76 Mrd. GBP
KGV
6,69
Dividendenrendite
8,94%
Peter Lynch Einordnung
Slow Grower
Fundamentales WLA-Rating
9/10
Technisches WLA-Rating
4/10
Kaufenswert ab
im Discord fragen
Bessere Alternativen
im Discord fragen

Inhaltsverzeichnis

British American Tobacco Aktie Analyse - Der Tabakgigant im Wandel

▲ British American Tobacco Aktie jetzt kaufen? | Aktienanalyse | 09. September 2023

Die etablierten Tabakkonzerne sind an der Börse derzeit eher unbeliebt. Obwohl den Prognosen der Analysten entsprechend weiterhin steigende Umsätze und Ergebnisse zu erwarten sind, sind die langfristigen Charts angeschlagen und die Kurse liegen zum Teil weit unter den ehemaligen Allzeithochs. Nichtsdestotrotz handelt es sich bei Playern wie unter anderem British American Tobacco um äußerst profitable Unternehmen, welche hohe Dividenden an ihre Anteilseigner ausschütten und fortlaufend eigene Aktien zurückkaufen. Schlummert hier also Rendite oder gehen die Gewinne zukünftig in Rauch auf?

Kurzportrait

Gemessen an der Höhe der Umsatzerlöse ist British American Tobacco noch vor Playern wie Philip Morris, Imperial Brands oder Altria als weltweit größter Tabakkonzern einzuordnen. Das Unternehmen vereint mehrere bekannte Marken wie Pall Mall, Lucky Strike oder Camel unter seinem Dach. Doch auch alternative Tabakprodukte wie Snus, E-Zigaretten und Tabakerhitzer gehören zum Produktportfolio. Aufgrund der niedrigen Bewertung der Aktie und der äußerst hohen Dividendenrendite von aktuell 8,94 % erfreut sich der Zigarettenhersteller insbesondere bei Value Investoren und Cashflow-orientierten Anlegern einer hohen Beliebtheit.

Zum Zeitpunkt dieser Kurzanalyse beläuft sich das durchschnittliche Kursziel der Analysten auf 35,37 GBP. Der Aktienkurs des Unternehmens notiert jedoch bei 25,84 GBP, wodurch sich ein Renditepotenzial von 36,88 % ergibt. Dementsprechend empfehlen derzeit neun Analysten, die Aktie zu kaufen.

Historie von British American Tobacco

Die Gründung des Herstellers von Nikotinprodukten mit Hauptsitz in London liegt mehr als 100 Jahre in der Vergangenheit und geht auf das Jahr 1902 zurück. Damals schlossen sich die American Tobacco Company aus den USA und die Imperial Tobacco Company aus dem Vereinigten Königreich zusammen und formten ein Joint Venture: Die British American Tobacco Company.

In den darauffolgenden Jahren konnte das Unternehmen eine rapide Expansion hinlegen und mehrere Absatzmärkte in Europa, Afrika und Asien erschließen, sodass der Tabakkonzern in 1910 erstmals mehr als 10 Mrd. Zigaretten pro Jahr verkaufen konnte. Nur zwei Jahre später trennte sich die American Tobacco Company von ihren Anteilen an BAT. Daraufhin erfolgte der Börsengang des Unternehmens an der London Stock Exchange.

Während der zweite Weltkrieg eine vorübergehende Krise für British American Tobacco herbeiführte, konnte das Tabakunternehmen in den folgenden Jahrzehnten auf den Wachstumspfad zurückkehren und im Jahr 1960 mehr als 280 Mrd. Zigaretten verkaufen. Des Weiteren wurden zahlreiche Akquisitionen durchgeführt und das operative Geschäft zunehmend diversifiziert.

Kurz vor dem Ende des 20. Jahrhunderts änderte BAT allerdings seine Strategie und trennte sich von seinen Randsegmenten, um sich auf das Tabakgeschäft zu konzentrieren. In diesem Zusammenhang wurde die American Tobacco Company akquiriert, wodurch die prestigereichen Marken Pall Mall und Lucky Strike gewonnen werden konnten.

Einstufung nach dem GICS

British American Tobacco verfügt über sechs verschiedene Geschäftsbereiche. Der überwiegende Anteil der Umsätze wird mit dem Verkauf von brennbaren Tabakprodukten erwirtschaftet. Demnach ist das Unternehmen dem Sektor Basiskonsumgüter zuzuordnen. 

VISA Aktienanalyse GICS Branche
Abb. 1: Branchendefinition nach dem GICS

Geschäftsmodell von British American Tobacco

Im vergangenen Geschäftsjahr belief sich der Umsatzanteil, welcher auf klassische Zigaretten entfällt, auf mehr als 80,00 %. Allerdings stagnieren die entsprechenden Einnahmen bereits seit mehreren Jahren. Das Wachstum der vergangenen Jahre erzielte der Tabakkonzern mithilfe von alternativen Tabakprodukten. Zum einen konnte innerhalb des Geschäftsbereichs „Vapour“, welcher die Vermarktung von E-Zigaretten umfasst, in den letzten Jahren ein deutlicher Anstieg der Nachfrage verzeichnet werden. Zum anderen konnte BAT mit dem Verkauf von sogenannten „Nikotin Pouches“ unter der Marke Velo Erfolge feiern. Seit dem Jahr 2018 konnten die Erlöse mehr als verzehnfacht werden. Zudem verfügt British American Tobacco über mehrere Randgeschäfte, welche in Anbetracht der niedrigen Umsatzanteile sowie der eher langsamen Wachstumsdynamik als eher unwichtig für den Konzern einzustufen sind.

Abschließend wollen wir einen Blick auf die Umsatzverteilung nach Regionen werfen. Die Vereinigten Staaten stellen seit vielen Jahren den mit Abstand wichtigsten Absatzmarkt für den Zigarettenhersteller dar. Fast die Hälfte der Erlöse wurde im letzten Geschäftsjahr in den USA erwirtschaftet. Auf den Plätzen zwei bis vier folgen mit absteigender Relevanz Europa, der asiatisch-pazifische Raum und der mittlere Osten sowie Südamerika und Afrika.

British American Tobacco Aktie Analyse - Der Tabakgigant im Wandel
Abb. 2: Geschäftsmodell von British American Tobacco

Überblick über die fundamentalen Kennzahlen von British American Tobacco

In einer sehr langfristigen Betrachtung wachsen die Umsätze von British American Tobacco trotz vorübergehenden Rückgängen vergleichsweise stetig an. Für die letzten fünf Geschäftsjahr steht ein durchschnittliches Wachstum von 3,11 % pro Jahr zu Buche. Das historische Umsatzwachstum wurde in erster Linie durch den beschrieben Anstieg der Nachfrage für alternative Nikotinprodukte erreicht. Den aktuellen Prognosen der Analysten zufolge werden die Erlöse von British American Tobacco auch in den kommenden Geschäftsjahren recht steigen ansteigen. Für 2025 werden Einnahmen i. H. v. 29,72 Mrd. GBP erwartet, wodurch ein Anstieg um 2,41 % pro Jahr zustande kommen würde.

Die Entwicklung der operativen Gewinne verlief innerhalb der letzten fünf Geschäftsjahre ebenfalls recht stetig. Da es BAT seit 2018 gelungen ist, die Preise im Verhältnis zu den operativen Kosten überdurchschnittlich stark zu erhöhen, ist die EBIT Marge um einige Prozentpunkte angewachsen. Für den operativen Gewinn beläuft sich das historische Wachstum dementsprechend auf 4,90 % pro Jahr. Diese Entwicklung soll sich den Prognosen der Analysten entsprechend fortsetzen. Demzufolge könnte das EBIT um durchschnittlich 4,77 % ansteigen.

BAT Aktienanalyse Fundamentale Kennzahlen
Abb. 3: Entwicklung der fundamentalen Kennzahlen

Dividendenpolitik von British American Tobacco

Darüber hinaus zeichnet sich British American Tobacco durch die Ausschüttung einer hohen Dividende aus, welche seit mehr als 25 Jahren kontinuierlich gesteigert wurde. Somit gehört der Tabakkonzern zu den sogenannten Dividendenaristokraten. Zum Zeitpunkt dieser Kurzanalyse schüttet das Unternehmen eine annualisierte Dividende i. H. v. 2,31 GBP je Aktie aus, wodurch sich bei einem aktuellen Kurs von 25,92 GBP eine Dividendenrendite von 8,94 % ergibt. Die Ausschüttungsquote beläuft sich derweil auf 59,07 %.

Einstufung nach Peter Lynch und fundamentales Wir Lieben Aktien-Rating

British American Tobacco ist seit mehreren Jahrzehnten in der Lage, die Umsätze und Gewinne recht stetig zu steigern. Die Wachstumsdynamik liegt im niedrigen einstelligen Bereich, woran sich in den kommenden Geschäftsjahren voraussichtlich nichts ändern wird. Demnach nehmen wir für BAT eine Einstufung als Slow Grower vor.

Als solcher erreicht der Hersteller von Nikotinprodukten 9 von 10 möglichen Punkten in unserem fundamentalen Wir Lieben Aktien-Rating. Bis auf das Umsatzwachstum der nächsten drei Jahre, welches mit 2,41 % pro Jahr unseren Schwellenwert i. H. v. 3,00 % pro Jahr verletzt, werden sämtliche Kriterien mit Bravour erfüllt.

Chancen von British American Tobacco

  • historisch niedrige Bewertung anhand des KGVs
  • Wachstum von alternativen Tabakprodukten (E-Zigaretten, Nicotine Pouches, usw.)
  • hohe Kundentreue Dank traditionsreicher Marken

Risiken von British American Tobacco

  • global rückläufiger Konsum von Zigaretten
  • steigende Steuersätze auf Tabakprodukte
  • zunehmende Regulierung für die Tabakindustrie

Branchenanalyse von British American Tobacco

Im Kapitel zum Geschäftsmodell von British American Tobacco sind wir bereits darauf eingegangen, dass die Erlöse des Unternehmens, welche durch den Verkauf von Zigaretten generiert werden, bestenfalls stagnieren. Das ist jedoch nicht verwunderlich, denn der Tabakkonzern hat mit einer stetig sinkenden Anzahl an Rauchern in seinen wichtigsten Regionen zu kämpfen. So entscheiden sich in Europa und Amerika immer mehr Menschen gegen das Rauchen von Zigaretten. Anders sieht es bspw. in Asien aus: Hier verzeichnet die Anzahl an Konsumenten von Zigaretten noch recht stetige Zuwächse. Wie im vorherigen Abschnitt bereits angedeutet, sinkt die Anzahl an Rauchern in Nord- und Südamerika in jedem Jahr um mehrere Millionen Menschen. Während die Kontinente in 2013 noch 127,86 Mio. Konsumenten von Zigaretten zählten, waren es zum Ende des letzten Jahres noch 115,74 Mio. Personen. In 2028 werden sich voraussichtlich nur noch 111,98 Mio. Menschen eine Zigarette anzünden. Dieser Trend lässt sich auch in Europe erkennen: Vor zehn Jahren rauchten hier noch 215,72 Mio. Personen. In 2022 waren in hingegen nur noch etwa 200,00 Mio. Konsumenten. Den aktuellen Schätzungen zufolge ist weiterhin mit einer sinkenden Anzahl an Rauchern zu rechnen: Bis 2028 soll diese auf 194,33 Mio. senken. Die einzige Möglichkeit für British American Tobacco, diese Entwicklung auszugleichen, liegt daher in Preiserhöhungen oder einer geographischen Expansion.

British American Tobacco Aktie Analyse - Der Tabakgigant im Wandel
Abb. 4: Entwicklung der Anzahl an Rauchern

Während sich die Einnahmen im klassischen Zigarettengeschäft seit Jahren nicht mehr vom Fleck bewegen, birgt der Markt für E-Zigaretten einiges an Potenzial. In 2014 betrug das gesamte Marktvolumen noch 7,29 Mrd. USD. Bis zum vergangenen Jahr konnte die Branche eine knappe Verdreifachung auf 21,44 Mrd. USD verzeichnen. Bis 2025 soll anhand aktueller Prognosen erneut eine Erhöhung der gesamten Umsätze um ca. 25,00 % erfolgen. Als führender Anbieter von entsprechenden Produkten unter der Marke „Vuse“ mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 38,30 % in den fünf wichtigsten Absatzmärkten kann British American Tobacco von diesem Wachstum profitieren. Bereits im vergangenen Geschäftsjahr war das sogenannte Vapour-Segment bereits für ca. 5,00 % der Einnahmen verantwortlich.

British American Tobacco Aktie Analyse - Der Tabakgigant im Wandel
Abb. 5: Umsatzentwicklung des E-Zigaretten-Marktes weltweit

Technische Analyse von British American Tobacco

Du willst wissen wann die Aktie kaufenswert ist? Da sich die technische Situation jeden Tag verändern kann und eine Aktie nicht zu jedem Kurs einen Kauf wert ist, möchten wir dir gerne eine aktuelle Einschätzung geben. Frag einfach bei uns im Discord nach. Dort geben wir allen Mitgliedern innerhalb kürzester Zeit eine aktuelle Einschätzung zu jeder gewünschten Aktie.

Chart von British American Tobacco

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:

Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

börsen-insights
Alle Vorteile von
Wir Lieben Aktien sichern!
Empfehlungen
Die besten Kryptowährungen für 2024
PremiumThemenblog
Beste Aktien 2024
PremiumSpezial
Fragen? Schreibe
uns auf Instagram!
Aktienanalysen
E-mail newsletter