• 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten

Dividende

Dividenden einfach erklärt: Die Dividende ist eine Gewinnausschüttung von dem Unternehmen an die Aktionäre. Wir als Aktionäre werden also an dem erwirtschafteten Gewinn beteiligt. Mit Dividenden kann man dementsprechend ein passives Einkommen generieren.

Wie sicher sind Dividenden?

Man muss berücksichtigen, dass Dividenden niemals sicher sind. Unternehmen können die Dividende streichen oder kürzen. Gerade in Zeiten der Corona-Krise haben viele Unternehmen ihre Dividende gestrichen oder stark gekürzt. Sixt hat die Dividende 2020 beispielsweise komplett gestrichen und nur Besitzer der Vorzugsaktie haben eine Mini-Dividende erhalten. Dies hat sich übrigens auch 2021 nicht geändert.

Wir von Wir Lieben Aktien sind der Meinung, dass das meistens der richtige Weg ist. Das Unternehmen sollte immer an erster Stelle stehen und es darf nicht sein, dass das Unternehmen wegen einer Ausschüttung in Schwierigkeiten gerät. Immerhin ist es auch im Interesse der Aktionäre, dass sich ein Unternehmen langfristig gut entwickelt. Auch außerhalb der Börse würde kein guter Inhaber würde so viel Geld aus seinem Unternehmen ziehen, sodass es diesem selbst schadet.

Ob eine Dividende gezahlt wird oder nicht, wird meistens auf der Hauptversammlung entschieden. Das Unternehmen bzw. der Aufsichtsrat schlägt eine bestimmte Höhe vor und die Aktionäre legen das dann auf der Hauptversammlung fest.

Allgemein ist die Dividendenhistorie oftmals ein relativ zuverlässiger Indikator um die Sicherheit der Ausschüttungen zu bewerten. Hier ist als Beispiel die Entwicklung der Dividende von Blackstone:

Kostenlose Aktien-Updates 📈

Wenn du gute Chancen bei Aktien nicht verpassen willst, dann trete unserem kostenlosen Telegram-Kanal bei. Wenn beispielsweise eine Aktie crasht, geben wir euch hier ein detailliertes Update und schätzen die aktuelle Lage für euch ein. Mit dabei waren bspw. schon PayPal, Walgreens Boots Alliance, Coca-Cola, Nike, Bayer, Alphabet und viele mehr. 

In unserem Telegram-Kanal findest du außerdem bereits mehrere kostenlose Bewertungsszenarien, die in der Form sonst nur in unseren Aktienanalysen exklusiv für Mitglieder zu finden sind!

Wie oft zahlen Aktien Dividende?

Deutsche Unternehmen schütten traditionell meistens einmal im Jahr eine Dividende an ihre Aktionäre aus. In den USA, wo die Börsenkultur um einiges stärker ist, zahlen die meisten Unternehmen einmal im Quartal – also viermal im Jahr.

Bei manchen Aktien hat man auch die Möglichkeit auf eine „Stock-Dividende“. Das erklären wir in einem separaten Beitrag.

Du musst die Aktien spätestens am Tag der Hauptversammlung im Depot haben. Dann hast du ein Recht auf den Erhalt der Dividende. Aber Vorsicht: Viele kaufen am Tag der Hauptversammlung Aktien – nur um die Dividende zu erhalten – und verkaufen diese am nächsten Tag wieder. Da es allerdings den Dividendenabschlag gibt, ist dies ein Nullsummenspiel.

Beispiel: Du kaufst Montag (am Tag der Hauptversammlung) Aktien – diese musst du bis mindestens Dienstag behalten. Dienstags wird die Dividende dann vom Kurs abgezogen – die Aktie notiert dementsprechend „ex-Dividende“, also ohne Dividende. Du erhältst z. B. 5 % Dividende – der Aktienkurs eröffnet aber auch 5 % niedriger. Dies ist aber nur eine vereinfachte Darstellung. Da Aktienkurse sowieso immer schwanken, können die Verluste auch größer oder kleiner sein.

Wie viel Dividende ist normal?

Diese Frage kann nicht so einfach beantwortet werden, denn je nach Strategie des Unternehmens wird mehr oder weniger Dividende ausgeschüttet. Je mehr ausgeschüttet wird, desto weniger kann in das eigene Geschäft reinvestiert werden. Grundsätzlich ist es allerdings wichtig, dass die Ausschüttungsquote nicht dauerhaft zu hoch ist – mehr dazu erfährst du hier.

Bei der Entwicklung der Dividende solltest du zudem auf diverse andere Kennzahlen achten, bspw. die Dividendenrendite oder das Dividendenwachstum.

Ob eine Dividende gesund vom Unternehmen ausgeschüttet werden kann, wie die Strategie des Konzerns im Detail aussieht und alles Weitere betrachten wir in jeder Aktienanalyse detailliert. Lies es dir gerne hier am Beispiel der Dividendenaktie Blackstone durch oder schaue dir unser Dividendendepot an:

Autor dieses Lexikon-Artikels

Weitere Lexikon-Artikel

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/