Aktienindex

Was ist ein Aktienindex?

Ein Aktienindex repräsentiert die Wertentwicklung ausgewählter Aktiengesellschaften im Rahmen von einem Kurs. Die Aktien könnten beispielweise anhand von Kennzahlen wie der Marktkapitalisierung oder ihrer Branche ausgewählt werden. Aktienindizes können die Entwicklung der Aktienkurse als Kursindex (nur Kursentwicklung wird berücksichtigt) oder als Performanceindex (zzgl. Dividenden) darstellen. 

Erfahre als Anleger hier ebenso, wie genau die Gewichtung abläuft, welche bekannten Indizes es gibt und welcher Index über die letzten 10 Jahre am besten performte!

Inhaltsverzeichnis Aktienindex

Was ist ein Aktienindex einfach erklärt?

Ein Index ist ein Begriff, der in der Welt der Börse und bei Anlegern sehr präsent ist. Er dient dazu, die Wertentwicklung von ausgewählten Aktien in einer bestimmten Region, einem Land oder einer Branche abzubilden. Die bekanntesten Indizes sind der S&P 500 in den USA, der DAX in Deutschland und der Nikkei 225 in Japan. Ein Index setzt sich normalerweise aus einer bestimmten Anzahl von Aktien zusammen, die nach einem festgelegten Kriterium ausgewählt werden, z. B. nach dem Börsenwert. Das bedeutet, dass je höher die Marktkapitalisierung eines Unternehmens ist, desto größer wird dessen Einfluss auf die Performance des Index sein. Viele Anleger haben als Basis für ihres Aktienportfolios entsprechende Kursindizes  auserwählt. 

Welche Funktion haben Aktienindizes und wie wichtig sind sie?

Bevor wir uns mit den Gewichtungsarten usw. beschäftigen, müssen wir klären warum Aktienindizes überhaupt wichtig sind und welche Funktion man diesem Begriff, auch bei der Zusammenstellung des Aktienportfolios, zuschreiben kann. 
 

Fakt ist, dass diese Indizes einen Großteil des Marktes repräsentieren und als Taktgeber der jeweiligen Märkte und Branchen gelten. Dementsprechend gut kann man sich bei der richtigen Auswahl an Indizes einen guten Gesamtüberblick über die aktuelle Lage an den Aktienmärkten verschaffen und so ableiten, wie sich der Gesamtmarkt voraussichtlich entwickeln wird. 

Mit der Analyse der Leitindizes kann ebenso analysiert werden, wie die aktuelle Stimmung an den Märkten ist und ob sich beispielsweise besondere Chancen ergeben. Auch als Benchmark für Privatanleger kann ein Aktienindex wie der S&P500 nützlich sein. 

Abschließend kann man also sagen, dass sie durchaus wichtig sind, um sich einen Gesamtüberblick über die Aktienmärkte zu verschaffen und hiernach möglicherweise seine eigene Strategie anzupassen. Wie gut man die Macht der Intermarket-Analyse nutzen kann, wird immer wieder in der Chartsekte eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Klickt euch gerne durch die kostenlosen monatlichen Marktausblicke, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie genau man sich die Aktienindizes zunutze machen kann. Für uns als langfristige Investoren können gerade aussagekräftige und breit aufgestellte Indizes als Benchmark dienen. 

Kostenlose Aktien-Updates 📈

Wenn du gute Chancen bei Aktien nicht verpassen willst, dann trete unserem kostenlosen Telegram-Kanal bei. Wenn beispielsweise eine Aktie crasht, geben wir euch hier ein detailliertes Update und schätzen die aktuelle Lage für euch ein. Mit dabei waren bspw. schon PayPal, Walgreens Boots Alliance, Coca-Cola, Nike, Bayer, Alphabet und viele mehr. 

In unserem Telegram-Kanal findest du außerdem bereits mehrere kostenlose Bewertungsszenarien, die in der Form sonst nur in unseren Aktienanalysen exklusiv für Mitglieder zu finden sind!

Gewichtung eines Aktienindizes 

Einleitung

Die Gewichtung einzelner Aktien innerhalb eines Aktienindizes kann auf verschiedene Art und Weise mit unterschiedlichen Kennzahlen erfolgen. Auf die verschiedenen Möglichkeiten sowie entsprechende Praxisbeispiele wollen wir nun eingehen. Der Übersichtlichkeit halber wird dieser Aspekt allerdings auch im nachfolgenden Kapital im Rahmen einer Tabelle mit aufgenommen. 

Preisindex

In einem preisgewichteten Aktienindex entscheidet einzig und allein der Preis einer Aktie über die Gewichtung im Aktienindex. Kostet also Aktie A 100,00 EUR und Aktie B 75,00 EUR ist Aktie A höher gewichtet. Aufgrund der fehlenden Berücksichtigung der Marktkapitalisierung steht diese Gewichtungsart vielerorts auch in der Kritik, da der Preis allein wenig Aussagekraft über die Größe eines Unternehmens besitzt. Wieso genau dies so ist, kann in unserem Eintrag ins Börsenlexikon zur Marktkapitalisierung nachgelesen werden. Eine Prominente Darstellung für preisgewichtete Indizes ist der Dow-Jones Industrial Average aus den USA. Auch der Nikkei 225 aus Japan gehört dieser Gattung an.

Kapitalgewichteter Index

Ist ein Index kapital gewichtet, spielt insbesondere die Kennziffer der Marktkapitalisierung der Werte eine wichtige Rolle, da sich nach ihr auch die jeweilige Gewichtung der Aktiengesellschaft richtet. Je größer das Unternehmen, gemessen an der Kennziffer der Marktkapitalisierung also ist, desto größer ist auch ihr Einfluss auf die Entwicklung des Indizes. Prominente Beispiele sind bei dieser Gewichtungsart der S&P-500, der DAX oder der CAC-40 Index.

Gleichgewichteter Index 

In einem Aktienindex, der seine Werte gleichgewichtet hat, nimmt jedes Wertpapier die gleiche Gewichtung ein und hat damit einen gleichen Einfluss auf die Kursentwicklung. Bekannte Indizes im Hinblick auf gleichgewichtete Indizes sind der S&P 500 Equal Weight Index, MSCI World Equal Weight Index oder der FTSE All-World Equal Weight Index.

Streubesitzgewichtung

Als letztes ist noch die Art von Aktienindizes zu erwähnen, die ihre Gewichtung nach dem Streubesitz der Wertpapiere richten. Hier wird der Einfluss auf die Performance danach gerichtet, wie viele Anteile des Aktienkapitals frei handelbar sind. Zur Kennziffer Streubesitz zählen alle Aktien, die nicht von Großaktionären, dem Unternehmen selbst o. Ä. gehalten werden. Ein bekannter Index aus dem Aktienmarkt wäre unter anderem der MSCI World Free Float 100 Index. 

Kursindex vs. Performanceindex 

Aktienindizes können ihrer Darstellungsweise als Kursindizes und Performanceindizes gestaltet sein. Neben einer allgemeinen Erklärung was beide Arten sind, wollen wir ebenso prominente Beispiele von der Börse aus verschiedenen Ländern vorstellen. 

Kursindex 

Der Kursindex (auch Preisindex) berücksichtigt in der Darstellung der Kursentwicklung nur die Kurse der Aktiengruppen, die in diesem Index abgebildet wird. Dividenden oder Ähnliches haben hier keinen Einfluss auf die Indizes, sondern lediglich die Aktienkurse. 

Performanceindex 

Im Gegensatz hierzu berücksichtigt ein Performanceindex in seiner Darstellung weitaus mehr Metriken in seiner Wertentwicklung. So werden in den Preis des Aktienindizes ebenso Dividendenzahlungen oder zusätzliche Dividenden (Sonderdividenden) berücksichtigt. Normalerweise führen solche Ereignisse zu Kursabschlägen bei den Titeln, in Indizes werden diese mit Korrekturfaktoren in der Indexformel allerdings berücksichtigt. Wer mehr zu den sogenannten Kursabschlägen erfahren möchte, sollte in unseren Lexikon-Artikel zu Dividenden schauen. 

Beispiele an der Börse 

Sowohl für den Kursindex als auch den Performance-Index gibt es einige Beispiele, die wir hier kurz und prägnant vorstellen möchten. Beim DAX ist es beispielsweise möglich beide Weisen der Darstellung zu betrachten, ebenso wie beim EURO STOXX 50.

Kursindex 

  • Dow Jones Industrial Average (USA)
  • Nikkei 225 (Japan)
  • Nasdaq 100 (USA)
  • EURO STOXX 50 Kursindex (Europa)

Performanceindex

  • DAX (Deutschland)
  • MDAX (Deutschland)
  • SDAX (Deutschland)
  • EURO STOXX 50 Performanceindex (Europa)

Unterscheidung von Kursindex und Performanceindex in der Praxis 

Wie sich die beiden Indexvarianten in der Praxis unterscheiden, zeigt sich in der langfristigen Entwicklung. Während der Performanceindex sich nach Krisen relativ schnell erholte, benötigte der Kursindex teilweise viele Jahre, um das vorherige Allzeithoch wieder zu erreichen. Dies verdeutlicht die Bedeutung von Dividendenzahlungen, die langfristig einen erheblichen Einfluss auf die Rendite haben können.

Ein bekanntes Beispiel für die Gewichtung im Index ist der MSCI World Index. Derzeitiger Spitzenreiter mit einem Gewicht von 4,2% ist Apple, gefolgt von Microsoft, Amazon und Facebook. Die Gewichtung im Index kann sich allerdings im Laufe der Zeit ändern, je nachdem wie sich die Marktkapitalisierung der Unternehmen entwickelt.

Übersicht über die bekanntesten und wichtigsten Indizes

Nachfolgend haben wir eine Tabelle über die wichtigsten Aktienindizes der Welt eingefügt. Besonders zu erwähnen ist aber natürlich, dass dies keine komplette Übersicht ist und es weitere, durchaus respektable Indizes mit wichtigen Aktiengruppen gibt. Die vorgestellten Aktienindizes repräsentieren allerdings einen Großteil des Aktienmarktes. 

Aktienindex
Land / Region
Gründung
Gewichtungsart
DAX
Deutschland
1988
kapitalgewichtet
S&P 500
USA
1957
kapitalgewichtet
Dow Jones
USA
1884
preisgewichtet
Nasdaq 100
USA
1985
kapitalgewichtet
Hang Seng Index
China
1933
kapitalgewichtet
EURO STOXX 50
Europa
1998
kapitalgewichtet
FTSE 100
Vereinigtes Königreich
1984
kapitalgewichtet
Nikkei 225
Japan
1950
preisgewichtet

Performancevergleich der bekanntesten Indizes 

Als Anleger dürfte man sich zum Abschluss dieses Eintrages noch fragen, welcher Index nun am besten performt hat und welcher in vergangener Zeit eher nicht die hohen Renditen abwarf. Nachfolgend siehst du hier entsprechend ein Vergleich der letzten 10 Jahre. 

Schnell ersichtlich sollte ein enormer Unterschied zwischen den Kursentwicklungen der Indizes sein. So kam der STOXX Europe 50 auf ca. +25,00 %, während der Nasdaq 100 im selben Zeitraum +417,00 % verbuchen konnte. Neben dem EURO STOXX 50 sind aus Europa auch der DAX, oder FTSE 100 mit aufgeführt. 

Autor dieses Lexikon-Artikels

Weitere Lexikon-Artikel

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss:
Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch “Wir Lieben Aktien”, oder durch einen für “Wir Lieben Aktien” tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. “Wir Lieben Aktien” und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://wir-lieben-aktien.de/haftungsausschluss/

börsen-insights
Alle Vorteile von
Wir Lieben Aktien sichern!
Empfehlungen
Die besten Kryptowährungen für 2024
PremiumThemenblog
Beste Aktien 2024
PremiumSpezial
Fragen? Schreibe
uns auf Instagram!
Aktienanalysen
E-mail newsletter